Die Sonnenenergie wird für Verbraucher immer attraktiver

Greenergetic GmbH
Greenergetic GmbH
Greenergetic GmbH

Mehr als 50 % Stromkostenersparnis sind durch Photovoltaik-Anlagen möglich

(WK-intern) – Auch 2016 werden die Strompreise in Deutschland wieder kräftig steigen.

Verbraucher sollten jetzt über Alternativen zur konventionellen Stromversorgung nachdenken, um sich vom langfristigen Aufwärtstrend bei den Preisen abzukoppeln und ihren Beitrag zur Energiewende zu leisten.

Seit 1998 der Strommarkt liberalisiert wurde, stiegen die Preise um durchschnittlich 3,4 % pro Jahr. Insgesamt um rund 70 %. Auch wenn es in diesem Jahr eine leichte Reduktion im Vergleich zum Vorjahr gab, wird der langfristige Aufwärtstrend beim Strompreis anhalten. Allein die von der EU angestrebte Reduktion des CO²-Ausstoßes um 80 % bis 2050 dürfte die Strompreise noch bis mindestens 2030 steigen lassen, ehe eine Stabilisierung zu erwarten ist. Milliardenschwere Investitionen in die Infrastruktur, die Nord-Süd-Erdverkabelung sowie die neue Abgabe für Braunkohlekraftwerke zwingen die Betreiber zur Erhöhung der Batteriespeicher und führen neben vielen anderen Faktoren zu deutlich steigenden Preisen.

Gleichzeitig wird grüner Strom aus Sonnenenergie immer attraktiver. Technologischer Fortschritt und Skaleneffekte bei der Modulproduktion haben in den letzten Jahren zu stark fallenden Preisen für Photovoltaikanlagen geführt, seit 2006 um durchschnittlich 16 % pro Jahr. Dabei ist mit einer modernen Solaranlage heute ein Eigenverbrauchsanteil des produzierten Stroms von 30 % zu erreichen, bei effizienter Nutzungsweise sogar von 50 %. In Kombination mit einem Batteriespeicher lassen sich schließlich Autarkiewerte von 80 % erreichen. Ein Riesenschritt in Richtung Unabhängigkeit von steigenden Strompreisen. Der nicht selbst verbrauchte Solarstrom wird ins Stromnetz eingespeist und mit einem festen Satz vergütet. Diese Vergütung für überschüssigen ins Netz eingespeisten Solarstrom sinkt zwar von Jahr zu Jahr stetig, bleibt für den Betreiber ab dem Zeitpunkt der Inbetriebnahme der Photovoltaikanlage aber für 20 Jahre konstant. Daher rechnet sich gerade jetzt eine schnelle Entscheidung für grünen Strom.

Photovoltaik stellt mittlerweile eine technologisch ausgereifte Alternative zur konventionellen Energieversorgung dar. Planung und Bestellung einer kompletten Anlage werden durch moderne Online-Portale wie das der greenergetic GmbH aus Bielefeld bequem von zu Hause aus möglich. „Mit unserer digitalen Step-by-Step-Lösung, integriert in die Website des vertrauten Energieversorgers, können Interessenten in nur 30 Minuten ihre eigene Anlage planen. Diese wird nach einer fachmännischen Prüfung und Optimierung von Handwerkern aus der Region realisiert“ erläutert Florian Meyer-Delpho, Gründer und Geschäftsführer, das kundenorientierte Angebot. Dazu kommen die Kun-denberatung, das Management von Einkauf und Logistik sowie unterstützende Marketingmaßnahmen – alles aus einer Hand. Regionale Energieversorger können ihren Kunden so innerhalb kürzester Zeit eine Alternative zur konventionellen Stromversorgung anbieten – ohne eigenes Personal hierfür zur Verfügung stellen zu müssen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.greenergetic.de

PM: Greenergetic GmbH

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top