200 Orte werden Brief gegen TTIP und CETA an Delegierte des SPD-Parteitags in Berlin übergeben

campactWir sind überwältigt:

(WK-intern) – Schon 5.000 Menschen haben sich angemeldet, um eine SPD-Geschäftsstelle in ihrer Nähe aufzusuchen.

In den kommenden Tagen werden wir in über 200 Orten unseren offenen Brief gegen TTIP und CETA an die Delegierten des SPD-Parteitags in Berlin übergeben.

Dort erwarten wir heftige Auseinandersetzungen zu den Handelsabkommen.

Während Sigmar Gabriel sie befürwortet, haben die Delegierten die Macht, auf die roten Linien der SPD gegen TTIP und CETA zu bestehen – und eine Zustimmung zu den Abkommen zu verhindern. Es geht um viel an diesem Tag!

Doch gerade bei der Übergabe an SPD-Delegierte bei Ihnen in der Nähe brauchen wir noch dringend Unterstützung, um die Aktion stark und eindrucksvoll zu machen. Daher unsere Bitte: Machen Sie mit! Wählen Sie auf unserer Aktionskarte eine Übergabe in Ihrer Nähe aus. Wenn Sie zum angegebenen Zeitpunkt dabei sein können, klicken Sie auf „Teilnehmen“. Damit melden Sie sich für die Übergabe an und erhalten weitere Informationen.
Hier geht es zur Karte
Vom 10. bis zum 12. Dezember ist in Berlin der SPD-Parteitag – und dort wird kräftig um TTIP und CETA gerungen: Landesverbände, Bezirke und Ortsvereine haben 68 sehr kritische Anträge gestellt. Doch die sollen zurückgestellt werden – zugunsten eines noch nicht veröffentlichten Antrags des Parteivorstands. Jetzt müssen die Delegierten dafür sorgen, dass Parteichef Sigmar Gabriel ihre Forderungen nicht abbügelt.

Die meisten Übergabeaktionen finden zwischen dem 3. und 9. Dezember statt, direkt vor dem Parteitag. Wenn Sie sich anmelden, müssen Sie eigentlich nur noch zum Termin vor Ort kommen. Für jede der Aktionen gibt es eine/n Koordinator/in: Das sind Campact-Aktive, die sich um Absprachen mit der SPD-Geschäftsstelle kümmern, die Presse informieren und die Aktionsmaterialien mitbringen. Wenn Sie sich anmelden, können Sie über die Aktionskarte eine Nachricht an den oder die Koordinator/in schicken.

Klar ist, dass jede der Übergabe-Aktionen anders verlaufen wird – bei manchen haben schon Landesminister oder SPD-Abgeordnete zugesagt, bei anderen gibt es bisher keine Reaktion der SPD-Geschäftsstelle. Und bitte haben Sie auch Verständnis, wenn etwas nicht ganz so klappt wie geplant. Bei mehr als 200 Übergabe-Aktionen kann vereinzelt auch einmal etwa schiefgehen.

Bis zum Parteitag ist es nur noch eine Woche – die Zeit drängt also. Helfen Sie uns bitte, die Übergabe-Aktionen zu einem überwältigenden Erfolg zu machen.

Mit herzlichen Grüßen
Gerald Neubauer, Campaigner

PS: Die Übergabe-Aktionen werden vor Ort eigenständig von Campact-Aktiven vorbereitet und durchgeführt. Das ist auch für uns absolutes Neuland. Bitte helfen Sie mit Ihrer Teilnahme und melden Sie sich jetzt an.

PM: Campact

Hier geht es zur Karte
Kampagnen | Über Campact

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top