Alstom wurde für Revision von Generatoren im Pumpspeicherkraftwerk Markersbach ausgewählt

Alstom wurde für Revision von Generatoren im Pumpspeicherkraftwerk Markersbach ausgewählt / Pressebild: Alstom
Alstom wurde für Revision von Generatoren im Pumpspeicherkraftwerk Markersbach ausgewählt / Pressebild: Alstom
Alstom wurde für Revision von Generatoren im Pumpspeicherkraftwerk Markersbach ausgewählt / Pressebild: Alstom

Alstom hat einen zweiten Auftrag für die Hauptrevision eines Synchrongenerators im Pumpspeicherkraftwerk Markersbach im sächsischen Erzgebirge von der Vattenfall Europe Generation AG erhalten.

(WK-intern) – Die Arbeiten an dem Generator sollen im Juni 2016 beginnen und werden etwa bis Februar 2017 andauern.

Die aktuelle Beauftragung folgt einem Auftrag aus dem August 2014 über die Revision eines Synchrongenerators im Kraftwerk Markersbach.

Die Revision an der ersten Maschine wird derzeit durchgeführt und soll im Frühjahr 2016 abgeschlossen werden. Eine Hauptrevision umfasst die Lieferung eines neuen Stators, Revisionsarbeiten an den Polen, den Lagern, dem Tragstern und dem Anwurfmotor sowie die De- und Remontage einschließlich der Inbetriebsetzung. Für die Revision der verbleibenden vier Generatoren besteht eine vertragliche Option – vorgesehen ist eine jährliche Beauftragung mit jeweils einer Einheit.

Das Wasserkraftwerk, das 1979 in Betrieb genommen wurde, ist mit einer Leistung von 1.050 Megawatt das zweitgrößte Pumpspeicherkraftwerk in Deutschland und zählt zu den größten Anlagen dieser Art in Europa. Die Revision der Generatoren wurde notwendig, da einige Maschinenbestandteile, wie beispielsweise der Generatorständer, ihre Lebensdauer erreicht haben und andere Teile reparaturbedürftig sind. Mit der überholten Maschine kann eine höhere Betriebssicherheit sowie eine Leistungserhöhung (Blindleistung) erreicht werden.

Im Bereich Hydro bietet Alstom das Engineering und Design, die Konstruktion, Fertigung und Montage von Schlüsselkomponenten für jede Art und Größe von Maschinen zur Stromerzeugung durch Wasserkraft an. Alstom verfügt über umfangreiche Erfahrung in den Bereichen Service und Retrofit sowie der Modernisierung von Kraftwerken, die sich im Betrieb befinden. Dieses Know-how umfasst Ersatzteile, Vor-Ort-Service (Diagnose, Fehlerbehebung, Instandhaltung, Reparatur), Retrofit sowie Betrieb und Wartung aller Arten von elektromechanischen Komponenten (Turbine, Generator, Kontrollsysteme).

Die Geschäftseinheit Alstom Hydro Service mit Sitz in Birr (Schweiz) bietet Kraftwerksbetreibern bewährte, flexible, standardisierte und kundenspezifische Serviceleistungen an, um die Betriebsbereitschaft bei optimaler Effizienz zu erhalten und die Leistung zu steigern. Die Leistungen umfassen sowohl große Kraftwerke wie Markersbach als auch kleinere Wasserkraftanlagen.

Über Alstom
Alstom ist weltweit führend im Bau von Anlagen und Produkten für die Stromerzeugung, Energieübertragung und Schieneninfrastruktur und setzt Maßstäbe für innovative und umweltfreundliche Technologien. Der Konzern baut den schnellsten Zug und die kapazitätsstärkste automatisierte U-Bahn der Welt. Zudem bietet Alstom Lösungen und Dienstleistungen für schlüsselfertige Kraftwerke, die Strom aus Gas, Kohle, Wasser, Wind und Solarwärme erzeugen – für Kernkraftwerke liefert der Konzern Komponenten für den konventionellen Teil. Der Schwerpunkt im Bereich Energieübertragung liegt auf der Entwicklung von intelligenten Lösungen für das ‚Smart Grid‘.

Alstom beschäftigt 88.000 Menschen in rund 100 Ländern.
In Deutschland beschäftigt Alstom 7.600 Personen an 23 Standorten in den Geschäftsbereichen der Stromerzeugung aus fossilen und erneuerbaren Energiequellen, der Energieübertragung und der Bahntechnik.

PM: Alstom

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top