VENTOTEC verkauft 89 MW-Windpark an Investor

Vestas Windpark / Fotos: HB
Vestas Windpark / Fotos: HB
Vestas Windpark / Fotos: HB

VENTOTEC aus Leer verkauft Windpark Klettwitz an britischen Infrastrukturinvestor John Laing

(WK-intern) – Die VENTOTEC GmbH verkauft den kürzlich repowerten Windpark Klettwitz im brandenburgischen Schipkau mit 89 Megawatt an den britischen Infrastruktur-Investor John Laing.

Der Windpark besteht aus 27 Windenergieanlagen vom Typ Vestas V112 und zählt derzeit mit 89 Megawatt zu den Top-10 der leistungsstärksten Windparks in Deutschland.

Die abschließenden Bauarbeiten des Repowering-Projektes sind kurz vor der Fertigstellung.

Im Zuge des Repowerings wurden 36 alte Windenergieanlagen vom Typ Vestas V66 außer Betrieb genommen und vollständig zurückgebaut. Jede der neuen Anlagen liefert viermal so viel Strom, wie eine der Alten. Zudem wurde der der Abstand zu Siedlungsgebieten auf die in Brandenburg vorgeschriebenen 1.000 m vergrößert.

Der Rückbau der Altanlagen und der Neubau erfolgten zum überwiegenden Teil auf der bisherigen Fläche, zusätzlich wurde der Windpark jedoch durch eine ehemalige Tagebaufläche wesentlich erweitert. Im Anschluss an den Rückbau der Altanlagen und Altfundamente wurde bereits mit Renaturierungsmaßnahmen begonnen. Die Baugruben ehemaliger Fundamente wurden mit Mutterboden und kulturfreundlichem Substrat aufgefüllt. Im weiteren Fortgang werden auch die ehemaligen Kranstellflächen zurückgebaut und renaturisiert. Weitere naturschutzfachliche Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen sind in Vorbereitung.

„Wir freuen uns über die gute Zusammenarbeit mit einem starken, international erfahrenen und hoch engagierten Geschäftspartner wie der John Laing Group.“ so Ralf Heinen, Geschäftsführer der VENTOTEC GmbH.

Der Kauf des Windparks markiert für die John Laing Group den erfolgreichen Einstieg in den deutschen Markt der erneuerbaren Energien und den Start für ein langfristiges Engagement in diesem Bereich. „Die Zusammenarbeit im Verkaufsprozess verlief auf einem hochgradig professionellen Niveau. Wir waren beindruckt von der Fachkompetenz und der Arbeitsweise der VENTOTEC.“ so Olivier Brousse CEO der John Laing Group.“

Ventotec GmbH
Die Ventotec GmbH gehört mit aktuell über 750 errichteten Megawatt und einem Investitionsvolumen von mehr als einer Milliarde Euro zu den größten deutschen Projektierern und Komplettanbietern im Windenergiebereich. Dabei deckt das Unternehmen die ganze Leistungspalette ab: von Projektkonzeption mit Grundlagenplanung und Genehmigung über Fertigstellung und Inbetriebnahme bis zum Vertrieb bzw. Verkauf der Projekte. Die Ventotec GmbH hat ihren Firmensitz im niedersächsischen Leer. 60 Mitarbeiter sind im Erneuerbare Energien-Bereich mit der Projektplanung und Finanzierung beschäftigt. Weitere 25 Mitarbeiter betreuen die bereits in Betrieb befindlichen Windenergieanlagen und sorgen für deren reibungslosen Betrieb. Geschäftsführer der VENTOTEC GmbH sind die Herren Helmer Stecker und Ralf Heinen, die den gesamten Erneuerbare Energien-Verbund aus Leer heraus steuern.
www.ventotec.de.

John Laing group plc
John Laing ist ein internationaler Initiator, Investor und Betreiber von Infrastrukturprojekten. Das Kerngeschäft konzentriet sich auf bedeutende Transport-, Sozial und Umweltstrukturprojekte unterstützt durch staatliche Öffentlich-Private-Partnerschaftsprogramme (Public-Private-Partnership (PPP) programmes) und auf Neue-Energien-Projekte. Die John laing group agiert in internationalen Märkten wie Großbritanien, dem europäischen Festland, Asien-Pazifik und Nordamerika.
www.laing.com

PM: VENTOTEC GmbH

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top