Der Abschied von fossilen Energieträgern nimmt Tempo auf

Wie internationale Hersteller die Herausforderungen der Serienfertigung von Batteriespeichern lösen und die Entwicklung der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie vorantreiben oder neue Mobilitäts- und Energiedienstleistungen einführen zeigen sie auf der WORLD OF ENERGY SOLUTIONS.

(WK-intern) – Gutes Geschäftsklima für saubere Technologien

Die WORLD OF ENERGY SOLUTIONS 2015 öffnet heute ihre Tore. Das Zusammenspiel von Energie- und Mobilitätswende steht im Mittelpunkt.

Heute startet die WORLD OF ENERGY SOLUTIONS mit einem umfassenden Angebot. Messe, Konferenz, Seminare und das Ride & Drive Programm geben praxisnahe Einblicke in aktuelle Entwicklungen im Bereich emissionsfreier Energie- und Mobilitätstechnologien, Produkte und Forschungsergebnisse in den Bereichen Batterien und Batteriefertigung, Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie sowie E-Mobilität werden ausführlich vorgestellt. Vermarktung, Produktion, Infrastruktur, Finanzierung sowie Forschung & Entwicklung sind ebenfalls Thema. Im Fokus stehen 2015 vor allem mobile Anwendungen und die E-Mobilität.
„Wir brauchen für die Zukunft eine umwelt- und klimaverträgliche Mobilität, wir brauchen vor allem regenerativ erzeugte Energie und Möglichkeiten, diese Energie zwischen zu speichern, und wir müssen unsere Wärmeversorgung in Gebäuden auf neue und effiziente Technologien umstellen. Wir müssen uns zunehmend von fossilen Energieträgern lösen und die erneuerbaren Energien möglichst effizient nutzen“, betonte Franz Untersteller, Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg, in seiner Eröffnungsrede.
Winfried Hermann, Minister für Verkehr und Infrastruktur stellte heraus: „Der Klimaschutz ist eine der zentralen Herausforderungen der Politik. Die Mobilitätsentwicklung muss hierzu einen relevanten Beitrag leisten, denn rund ein Drittel des klimaschädlichen CO2-Ausstoßes kommt aus dem Verkehrssektor. Gleichzeitig sind Transport und Mobilität Voraussetzungen für Beschäftigung und Wohlstand. Deshalb ist nachhaltige Mobilität ein zentraler Schlüssel, um den klimatischen Herausforderungen zu begegnen und zugleich der Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger Rechnung zu tragen.“
Schlüsselfrage Batterietechnologie
Der VDMA Batterieproduktion publiziert zur WORLD OF ENERGY SOLUTIONS seine aktuelle Geschäftsklimaumfrage. Ein Fazit: Der deutsche Maschinen- und Anlagenbau hat im hart umkämpften Markt der Batterieproduktion Fuß gefasst und auch der Kundenbereich zieht an. „Unsere aktuelle Geschäftsklimaumfrage zeigt: Die Ausrüster von Fabriken für elektrische Energiespeicher erwarten für 2016 weiterhin ein Umsatzwachstum von über zehn Prozent. Ein wichtiges Ergebnis ist dabei, dass über 65 Prozent der Maschinen und Anlagen aus deutscher Herstellung nach Asien oder Nordamerika exportiert werden, den international führenden Märkten. Gerade im Bereich der Batteriezellproduktion ist es jetzt entscheidend, wie sich Deutschland positioniert. Die Maschinenbauer würden im internationalen Wettbewerb komplett den Anschluss verlieren, wenn sie auf die nächste Batteriegeneration warten. Der Wettlauf um die beste Produktionstechnologie ist in vollem Gange – über die beste Strategie werden wir in Stuttgart diskutieren“, so Dr. Eric Maiser, Leiter VDMA Batterieproduktion.
Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie
Mobile und stationäre Anwendungen des sauberen Energieträgers Wasserstoff werden in Stuttgart in allen Facetten ausgeleuchtet. Die vorgestellten Produkte und Verfahren reichen von Brennstoffzellen-Pkw und Brennstoffzellen-Antrieben für E-Busse über innovative H2-Infrastrukturen zu Power-to-Gas-Technologien. Besonderes Augenmerk erhalten kostensparende Prozesse und Produktionsverfahren. ElringKlinger präsentiert beispielsweise effiziente Brennstoffzellenstacks im Nieder- und Hochtemperaturbereich. Aussteller wie Hydrogenics, ads-tec, Viessmann, Areva H2Gen oder der Gemeinschaftsstand Nordrhein-Westfalen zeigen Neues in der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie. Am Eröffnungsabend werden die Preisträger des f-cell awards 2015 – Innovationspreis Brennstoffzellen bekannt gegeben und deren besondere Innovationsleistungen feierlich gewürdigt.
Partnerland Niederlande
2015 sind die Niederlande das offizielle Partnerland der WORLD OF ENERGY SOLUTIONS. Mit dem europäischen Montagestandort von Tesla in Tilburg, der TU Eindhoven und dem Automotive Campus in Helmond bündeln sich besonders im Süden der Niederlande gelegenen Region Brabant Kompetenzen und Kapazitäten für die Entwicklung, Fertigung und Herstellung von E-Fahrzeugen. Ein aktuelles Beispiel ist das weltweit erste elektrische Reisemotorrad STORM Eindhoven, das 2016 auf Weltreise gehen wird. Ein junges Team von 34 Ingenieuren der TU Eindhoven hat das E-Motorrad in unter einem Jahr entwickelt. Die Kennzeichen: intuitive Bedienung, modulares Batteriesystem und 380 km Reichweite. Bereits im industriellen Maßstab arbeitet das im September eingeweihte zweite Tesla-Werk in Tilburg mit einer Kapazität von 450 Modell S pro Woche. Ebenfalls kommen Impulse für Wasserstoff- und Ladeinfrastruktur sowie E-Mobilitätsdienstleistungen aus den Niederlanden. Mit Vorträgen in der Konferenz stellen u. a. der Energieversorger und Netzbetreiber ENEXIS, Hydrogen Efficiency Technologies, BMW Niederlande und die Hochschule Rotterdam wegweisende Projekte und Pläne vor. Ein Beispiel: Die Provinz Nord-Brabant präsentiert, wie regionale Bündnisse als Schlüsselfaktoren beim Aufbau von Ladeinfrastrukturen agieren können.
WORLD OF ENERGY SOLUTIONS 2015
Die WORLD OF ENERGY SOLUTIONS 2015 findet vom 12. bis 14. Oktober 2015 in Stuttgart statt.
Das Programm und die Aussteller im Internet:
Ausstellerverzeichnis:

www.messe-stuttgart.de/wes/aussteller/ausstellerverzeichnis/
Die WORLD OF ENERGY SOLUTIONS ist die Schlüsselveranstaltung zur Energie- und Mobilitätswende: Jedes Jahr im Oktober bieten drei intensive Tage mit Messe, Konferenz, Seminaren, Workshops und Matchmaking-Events ein einmaliges Netzwerk und einen konzentrierten Ausblick auf die Entwicklungen im Bereich Batterie und Energiespeicher, Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie und Elektromobilität. Seit 2012 bündeln die BATTERY+STORAGE, die e-mobility solutions und die f-cell in der WORLD OF ENERGY SOLUTIONS Fachkompetenzen und Potenziale. Die WORLD OF ENERGY SOLUTIONS ist ein Gemeinschaftsprojekt der e-mobil BW GmbH, der Landesmesse Stuttgart GmbH, der Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH und der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH.
PM: Landesmesse Stuttgart GmbH

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top