ABB stärkt Präsenz in Asien mit neuem Schaltanlagenwerk in Indonesien

ABB to power Volvo emissions-free electric hybrid buses in Belgium

ABB, ein führendes Unternehmen in der Energieversorgung und Automation, hat heute die Eröffnung einer neuen Fertigungsstätte für luftisolierte Mittelspannungsschaltanlagen (AIS) in Tangerang, 25 Kilometer von der indonesischen Hauptstadt Jakarta entfernt, angekündigt.

(WK-intern) – Dieser Schritt ist Teil von ABBs Investitionsplans im Umfang von 20 Millionen US-Dollar in Indonesien, in dessen Rahmen im vergangenen Jahr bereits eine Fabrik für Niederspannungsprodukte in Cibitung, Westjava, eröffnet wurde.

Indonesien ist gemessen an der Bevölkerungszahl das viertgrösste Land der Erde und zählt zu den wachstumsstärksten Volkswirtschaften der Welt.

Die Schaltanlagen aus dem neuen Werk werden eine effiziente und zuverlässige Stromverteilung ermöglichen und dazu beitragen, den Energiebedarf des Landes zu decken, der aufgrund der rasanten Urbanisierung und des wachsenden Industriesektors stetig steigt. Darüber hinaus wird die Fabrik als wichtiges Lieferzentrum für die gesamte Region dienen.

„Die hochmoderne Anlage unterstreicht das Engagement von ABB in Indonesien und Südasien und wird uns helfen, den wachsenden Stromverteilungssektor zu bedienen“, sagt Bernhard Jucker, Leiter der Division Energietechnikprodukte von ABB. „Die Investition unterstützt unser Konzept der weltweiten Präsenz von ABB. Darüber hinaus entspricht sie der Next-Level-Strategie des Unternehmens, die auf eine beschleunigte nachhaltige Wertschöpfung und die Fokussierung auf Wachstumsmärkte abzielt.“

In der 3.700 Quadratmeter grossen Fabrik wird ein breites Sortiment von luftisolierten Mittelspannungsschaltanlagen hergestellt. Dazu zählen ABBs UniSwitch, UniSec, UniGear und UniGear Digital, die einige der neusten Innovationen auf dem Gebiet der Mittelspannungs-Schaltanlagentechnik beinhalten. Das neue teilautomatisierte Werk ist auf schlanke Fertigungsprozesse ausgelegt und weist eine Produktionskapazität von über 4.000 Schaltfeldern pro Jahr auf.

ABB hat mehr als eine Million AIS-Schaltfelder in über 100 Ländern installiert. Die Geräte kommen an anspruchsvollen Standorten wie Offshore-Plattformen, LNG-Schiffen, Kreuzfahrtschiffen und Minen wie auch in gängigen Anwendungen in der Fertigungsindustrie, in Unterwerken, Kraftwerken, Chemiefabriken, Rechenzentren, Windparks und grossen Sportstätten zum Einsatz.

In einem Stromnetz steuern, schützen und isolieren Schaltanlagen die elektrische Ausrüstung, um eine zuverlässige Energieversorgung zu gewährleisten. In diesen Produkten werden verschiedene Isoliermittel eingesetzt, am häufigsten Luft, Gas und Öl.

ABB verfügt über mehr als 80 Jahre Erfahrung in der Schalttechnologie und hat in den vergangenen Jahrzehnten zahlreiche wegweisende Innovationen hervorgebracht.

Die Geschäftseinheit Mittelspannungsprodukte von ABB stellt Versorgungsunternehmen, industriellen und gewerblichen Kunden sichere, zuverlässige und intelligente Technologien für die Stromverteilung bereit. Das umfangreiche globale Angebot umfasst Automationsprodukte für die Stromverteilung, Schaltgeräte, Begrenzer, Messgeräte und Sensoren, Schaltanlagen, modular aufgebaute Unterwerke und zugehörige Dienstleistungen.

Über ABB Asea Brown Boveri Ltd

ABB (www.abb.com) ist führend in der Energie- und Automationstechnik. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden in der Energieversorgung, der Industrie, im Transport- und Infrastruktursektor, ihre Leistung zu verbessern und gleichzeitig die Umweltbelastung zu reduzieren. Die Unternehmen der ABB-Gruppe sind in rund 100 Ländern tätig und beschäftigen weltweit etwa 140.000 Mitarbeitende.

PM: ABB

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top