Weltweit größte Fachkongress der Windenergiebranche kommt 2016 nach Hamburg

Windhauptstadt Europas - Hamburger Messegelände. (Bild: Hamburg Messe)
Windhauptstadt Europas – Hamburger Messegelände. (Bild: Hamburg Messe)

2016 erstmals zu Gast in Hamburg: der weltweit größte Fachkongress der Windenergiebranche

(WK-intern) – Die European Wind Energy Association (EWEA) wird ihren jährlichen Fachkongress 2016 erstmals parallel zur WindEnergy Hamburg ausrichten.

Mit diesem internationalen Event wird Hamburgs Position als Windhauptstadt Europas weiter ausgebaut.

Hamburgs Wirtschaftssenator Horch: „Damit wird der gesamte Norden als Kompetenzzentrum für Windenergie gestärkt.“

Die WindEnergy Hamburg öffnet vom 27. bis 30. September 2016 zum zweiten Mal ihre Tore. Nach der erfolgreichen Premiere im Jahr 2014 wird das Gelände der Hamburg Messe erneut Treffpunkt für Fachleute der Energiewirtschaft aus aller Welt. Die WindEnergy Hamburg bietet der globalen Industrie die optimale Plattform für den Dialog und die Präsentation von Neuheiten und Dienstleistungen – am Standort des Technologieführers Deutschland. Sie spiegelt die Innovationskraft und Dynamik der Windindustrie in aktuellen und zukünftigen Schlüsselmärkten wider.

Parallel zur Weltleitmesse der Windenergie findet 2016 erstmals der Fachkongress des europäischen Windenergieverbandes EWEA in der Hansestadt statt. Das haben heute die Geschäftsführer der Hamburg Messe und Congress GmbH und der EWEA mitgeteilt. Der weltweit größte Kongress der Windenergiebranche gilt für die Entscheider der europäischen Windenergie-Industrie als wichtigster Branchentreffpunkt, um über die strategische Ausrichtung und die politischen Rahmenbedingungen der Windenergie in Europa zu diskutieren.

Hamburgs Wirtschaftssenator Frank Horch freut sich sehr, dass Hamburg Gastgeber beider Veranstaltungen ist: „Hamburg hat sich länderübergreifend einen Namen in der Windenergiebranche gemacht. Wir werden im nächsten Jahr durch die Entscheidung beides haben – Produkt- und Dienstleistungsinnovationen auf der WindEnergy Hamburg und einen internationalen Austausch über nachhaltige Energiesysteme. Diese Art der ‚hands-on‘-Vernetzung ist für den Erfolg der Energiewende sehr wichtig. Ich bin sicher, damit wird der gesamte Norden als Kompetenzzentrum für Windenergie noch stärker wahrgenommen.“

„Mit der WindEnergy Hamburg als globaler Leitmesse der Windenergie, der HUSUM Wind, die den deutschen Markt fokussiert, und dem größten internationalen Fachkongress des Windenergiemarktes wird der Norden Deutschlands endgültig zum wichtigsten Impulsgeber für die internationale Windenergiebranche“, so Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH. „Die Möglichkeit, die führende globale Fachmesse und den europäischen Fachkongress der Windenergiebranche an einem Ort besuchen zu können, ist für unsere Aussteller und Besucher überaus attraktiv.“

“Wir freuen uns sehr auf den gemeinsamen Auftritt mit der WindEnergy Hamburg 2016. Indem die EWEA den führenden Fachkongress der Branche zeitgleich zur Weltleitmesse der Windenergie ausrichtet, wird das politische und fachliche Know-how der EWEA mit dem außerordentlichen wirtschaftlichen Potenzial der Weltleitmesse kombiniert“, betont Malgosia Bartosik, Vize-Geschäftsführerin der EWEA. „Diese Kombination macht das Doppel-Event 2016 zu einem Muss für die weltweite Windindustrie. Nach dem Branchentreff der EWEA jetzt im November 2015 in Paris ist Hamburg ein hervorragender Veranstaltungsort für eine solche Konferenz.“

WindEnergy Hamburg und HUSUM Wind

Die WindEnergy Hamburg findet vom 27. bis 30. September 2016 auf dem Gelände der Hamburg Messe statt. Die internationale Leitmesse für die On- und Offshore-Windbranche bildet den globalen Markt mit der gesamten Wertschöpfungskette ab. Die HUSUM Wind wird vom 12. bis 15.

September 2017 im Windpionierland Schleswig-Holstein an der deutschen Nordseeküste ausgerichtet. Die Messe legt ihren Schwerpunkt auf den deutschsprachigen Markt. Sie steht als traditionsreicher Treffpunkt für einen intensiven Austausch der Branche und für praxisorientierten Mehrwert. Weitere Informationen finden Sie unter windenergyhamburg.com und husumwind.com.

EWEA

Die European Wind Energy Association (EWEA) ist der größte Windenergieverband weltweit. Die über 600 Mitglieder repräsentieren als Hersteller 98 Prozent des Weltwindenergiemarktes und sind in mehr als 50 Ländern aktiv. Als starkes Windenergienetzwerk und anerkannte Stimme der Windindustrie fördert die EWEA aktiv die Windenergie in Europa und weltweit. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.ewea.org.

PM: Hamburg Messe und Congress GmbH

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top