Steelwind Nordenham fertigt Monopiles und Transition Pieces für Offshore-Windparks

Der Transport für die Offshore-Windparks ist im vollen Gange / Foto: HB
Der Transport für die Offshore-Windparks ist im vollen Gange / Foto: HB

BMST mit dem Blechumschlag am Heavy Lift Terminal Blexen beauftragt

(WK-intern) – BMST Nordenham Heavy Logistics, ein Zusammenschluss von Buss Port Logistics (Hamburg), J. Müller AG (Brake), Schmidbauer (Gräfeling) und der Thieling Unternehmensgruppe (Stadland), hat einen ersten Auftrag für den Grobblech-Umschlag am Heavy Lift Terminal Blexen in Nordenham von der SRT Saar-Rhein Transportgesellschaft erhalten.

Aus den Grobblechen fertigt die Steelwind Nordenham Monopiles und Transition Pieces für Offshore-Windparks.

„Wir haben bereits erste Probeverladungen mit Stückgewichten von bis zu 30 Tonnen erfolgreich absolviert. Jetzt starten wir in den richtigen Betrieb“, erläutert Thies Grage, Geschäftsführer BMST Nordenham Heavy Logistics, das Engagement am Standort. BMST schlägt die einkommenden Grobbleche vom See- oder Binnenschiff auf die bereitstehenden Transportkassetten an Land um. Auftraggeber ist die SRT Saar-Rhein Transportgesellschaft, die für Steelwind Nordenham das Heavy Lift Terminal Blexen betreibt.

Das HLT-Blexen verfügt über eine hervorragende Ausstattung. Zwei Krane mit je 800 Tonnen Hebeleistungen stehen bereit, um Projekte unterschiedlichster Art abwickeln zu können. In Abstimmung mit SRT werden BMST und ihre Gesellschafter am Markt für eine Nutzung der Möglichkeiten für Schwergutlogistik werben.

Starke Partnerschaft 

„Mit  BMST werden die Kernkompetenzen unserer Gesellschafter für Umschlag- und Logistik-Dienstleistungen schwerer Komponenten insbesondere Stahlbleche und Offshore-Wind-Bauteile gebündelt.“, begründet Martin Krahl, ebenfalls Geschäftsführer BMST Nordenham Heavy Logistics, den Zusammenschluss. Das sind vor allem der Umschlag von Schwergut und Offshore-Komponenten (Buss Port Logistics), das Handling von Blechen (J. Müller), die Personalgestellung und das lokale Know-how (Thieling Unternehmensgruppe) sowie die Krangestellung und -bedienung (Schmidbauer).

Über die Buss Port Logistics GmbH & Co. KG

BMST (Buss-Müller-Schmidbauer-Thieling) Nordenham Heavy Logistics ist ein Zusammenschluss der Unternehmen Buss Port Logistics GmbH & Co. KG (30%), J. Müller Aktiengesellschaft (30%), Thieling Unternehmensgruppe (30%) und Schmidbauer GmbH & Co. KG (10%). Durch den Zusammenschluss der vier Unternehmen entsteht eine kompetente, erfahrene und wirtschaftlich solide Arbeitsgemeinschaft, die die definierten Anforderungen im Offshore-Bereich optimal abbilden kann.

PM: Buss Port Logistics GmbH & Co. KG

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top