WKN-Hauptversammlung wählt neuen Aufsichtsrat

Scheidende Aufsichtsräte verzichten auf Festvergütung in 2015

(WK-intern) – In der heutigen Hauptversammlung der WKN AG wurden bei einer Präsenz von über 92 Prozent des Grundkapitals sämtliche von Vorstand und Aufsichtsrat zu den Punkten der Tagesordnung gemachten Beschlussvorschläge jeweils mit einer Mehrheit von über 89 Prozent angenommen.

Neben anderen Tagesordnungspunkten wurde auch der neue Aufsichtsrat gewählt.

Dieser besteht zukünftig aus den Herren Markus Lesser, Jörg Klowat und Thorsten Fastenau, alle PNE WIND AG.

Ferner haben die ausscheidenden Aufsichtsratsmitglieder Dieter K. Kuprian, Dr. Peter Fischer und Martin Billhardt jeweils die Niederlegung ihres Amtes erklärt. Zudem hat der scheidende WKN-Aufsichtsrat erklärt, ungeachtet der Beschlüsse der Hauptversammlung zur Vergütung des Aufsichtsrats auf die ihnen satzungsgemäß zustehende zeitanteilige Festvergütung für das Geschäftsjahr 2015 zu verzichten. Die Gesellschaft hat diesen Verzicht angenommen und dankt den scheidenden Aufsichtsratsmitgliedern für die geleistete Arbeit.
WKN AG projektiert, errichtet und betreibt bereits seit 1990 schlüsselfertige Wind- und Solarparks in Deutschland. Darüber hinaus ist das Unternehmen mit Tochtergesellschaften und Joint-Ventures in zahlreichen Ländern Europas, Südafrika und den USA international vertreten. Bislang initiierte und realisierte WKN AG Projekte mit einer Gesamtleistung von rund 1.250 Megawatt.

PM: WKN

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top