Nordex liefert 19 Anlagen in innovativer Sonderanfertigung

Nordex liefert für seinen britischen Kunden Frodsham Wind Farm Limited, ein Subunternehmen von Peel Energy und Belltown Power, 19 Windenergieanlagen vom Typ N90/2650. / Pressebild: Nordex
Nordex liefert für seinen britischen Kunden Frodsham Wind Farm Limited, ein Subunternehmen von Peel Energy und Belltown Power, 19 Windenergieanlagen vom Typ N90/2650. / Pressebild: Nordex
Nordex liefert für seinen britischen Kunden Frodsham Wind Farm Limited, ein Subunternehmen von Peel Energy und Belltown Power, 19 Windenergieanlagen vom Typ N90/2650. / Pressebild: Nordex

Nordex UK: Flexibilität und Kundennähe

(WK-intern) – Nordex liefert für seinen britischen Kunden Frodsham Wind Farm Limited, ein Subunternehmen von Peel Energy und Belltown Power, 19 Windenergieanlagen vom Typ N90/2650.

Diese Turbinenvariante der Gamma-Starkwindanlage N90/2500 hat Nordex speziell für das Projekt „Frodsham“ entwickelt.

Der Windpark liegt rund 12 Kilometer nordöstlich von Chester in dem Gebiet Frodsham Marshes und war ursprünglich als 21-Anlagen-Projekt angelegt. Nach Beratung mit der lokalen Gemeinde und Umweltexperten wurde die Turbinenzahl nachträglich herabgesetzt. Um dennoch die geplante Gesamtkapazität von mindestens 50 Megawatt zu erreichen, hat Nordex für dieses Projekt eine exklusive Variante der N90/2500 mit höherer Leistung entwickelt. Damit liegt die Nennleistung des Windparks bei 50,35 Megawatt.

„Mit dem Projekt ‚Frodsham‘ haben wir gezeigt, dass wir flexibel sind und auf die individuellen Anforderungen unserer Kunden eingehen. Die N90/2650 werden wir aber nicht in Serie produzieren“, sagt Lars Bondo Krogsgaard, CEO von Nordex. Die konkreten Standort-Bedingungen von „Frodsham“ haben die Entwicklung der Sonderlösung begünstigt. „Der Wind in dieser Gegend weist nur geringfügige Turbulenzen auf, und das Klima ist mild. Deshalb konnten unsere Ingenieure die Anlagenleistung erhöhen“, sagt Krogsgaard.

Die Bauarbeiten für „Frodsham“ laufen bereits seit April 2015, die Lieferung der ersten Anlagen ist für das zweite Quartal 2016 vorgesehen. Nach der Inbetriebnahme wird „Frodsham“ rund 100.000 Gigawattstunden Strom pro Jahr produzieren und damit rund 24.000 Haushalte versorgen können. Mit dem Projekt stattet Peel Energy nach „Scout Moor“ und „Port of Liverpool“ bereits seinen dritten Windpark mit Nordex-Turbinen aus.

Nordex im Profil
Als einer der technologisch führenden Anbieter von Megawatt-Turbinen profitiert Nordex vom globalen Trend zur Großanlage besonders. Das Produktprogramm der Generation Gamma umfasst die N90/2500, N100/2500 und die N117/2400, die eine der effizientesten Serienturbinen für das Binnenland ist. Bis heute wurden mehr als 3.600 Turbinen dieser Plattform produziert. Mit der Generation Delta bietet Nordex die vierte Anlagengeneration der bewährten Multi-Megawatt-Plattform an (N100/3300, N117/3000, N131/3000 sowie exklusiv für Deutschland die N131/3300). Insgesamt hat das Unternehmen, das dieses Jahr sein 30. Jubiläum feiert, weltweit mehr als 6.000 Anlagen mit einer Kapazität von über 10.000 MW installiert. Mit einem Exportanteil von rund 70 Prozent nimmt die Nordex SE auch in den internationalen Wachstumsregionen eine starke Position ein. Weltweit ist das Unternehmen in 22 Ländern mit Büros und Tochtergesellschaften vertreten. Derzeit beschäftigt die Gruppe weltweit rund 3.000 Mitarbeiter.

PM: Nordex

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top