Energiegewinner übernehmen Windpark in Hinterweiler (Vulkaneifel)

Energiegewinner übernehmen Windpark in Hinterweiler / Pressebilder
Energiegewinner übernehmen Windpark in Hinterweiler / Pressebilder
Energiegewinner übernehmen Windpark in Hinterweiler / Pressebilder

Bürgerbeteiligung mit 6,5 Prozent Zinsen

(WK-intern) – Die in Köln ansässige Energiegewinner eG hat mit Wirkung zum 1. Juli einen Windpark in Hinterweiler im Lankreis Vulkaneifel übernommen.

Über die Plattform „LeihDeinerUmweltGeld.de“ ermöglichen die Genossen auch Nichtmitgliedern eine Beteiligung mit 6,5 Prozent Zinsen.

Mitglieder der Genossenschaft sowie Anwohner des Landkreises Vulkaneifel erhalten einen Zinsbonus.

Auf einer öffentlichen Informationsveranstaltung im Bürgerhaus der Gemeinde Hinterweiler beantwortet der Genossenschaftsvorstand am 19. August ab 19 Uhr Fragen zur Bürgerbeteiligung sowie zu dem Projekt allgemein.

Der Windpark Hinterweiler verfügt über eine Nennleistung von 3,3 Megawatt. Er besteht aus zwei Anlagen des Typs Südwind (Nordex) S77, die bei einer Turmhöhe von 85 Metern und einem Rotordurchmesser von 77 Metern je 1.500 Kilowatt Nennleistung erbringen. Die dritte Anlage ist eine Enercon E-30 mit 300 Kilowatt Nennleistung. Ihr Turm ist 50 Meter hoch, der Rotor misst 33 Meter im Durchmesser. Zusammen speisen die drei Windräder jährlich rund 6,4 Millionen Kilowattstunden in die Leitungen der Westnetz AG ein. Damit versorgen sie rund 1.450 Vierpersonenhaushalte mit ökologisch erzeugtem Strom.

Bereits im Mai diesen Jahres löste die Energiegewinner eG die Bankdarlehen der bisherigen Betreibergesellschaft ab. „Im Zuge der weiteren Sanierung haben wir am 21. Juli eine der beiden Südwind-Anlagen an die Wind 7 AG aus Eckernförde verkauft“, erläutert Energiegewinner-Vorstandsmitglied Kay Voßhenrich. „Mit dem Erlös wurden alle übrigen Gläubiger des in Schieflage geratenen Projekts befriedigt und notwendige Reparaturen an den Anlagen bezahlt.”

Der Windpark Hinterweiler wird nun von der Energiegewinner eG und der Wind 7 AG bis mindestens zum Ende des EEG-Förderzeitraums im Jahr 2031 betrieben. Für die beiden Südwind-Anlagen wurden Vollwartungsverträge mit  der Stiegewind GmbH, einer Tochtergesellschaft der Wind 7 AG, abgeschlossen. Die Wartung der Enercon-Anlage führt Enercon weiterhin selbst durch.

Bürgerbeteiligung via Crowdfunding

Über die Internet-Plattform „LeihDeinerUmweltGeld.de“ bieten die Energiegewinner Bürgerbeteiligungen mit Beträgen ab 100 Euro auch für Nichtmitglieder an. Die Verzinsung liegt bei 6,5 Prozent bei jährlicher Tilgung, Mitglieder der Genossenschaft sowie Anwohner des Landkreises Vulkaneifel erhalten einen Zinsbonus. Das Volumen dieser Nachrangdarlehen ist auf insgesamt 750.000 Euro beschränkt. Den übrigen Betrag stemmt die Genossenschaft aus Eigenmitteln.

Die ausführliche Projektbeschreibung gibt es unter: www.leihdeinerumweltgeld.de/hinterweiler

„Ohne Bankdarlehen bietet auch der Nachrang eine angemessene Sicherheit“, unterstreicht Energiegewinner-Vorstandsmitglied Ramon Kempt. Mit LeihDeinerUmweltGeld.de hat die Genossenschaft bereits Solaranlagen in Köln-Müngersdorf, Hannover-Badenstedt und Bad Überkingen teilfinanziert. Auch das erste Windprojekt der Genossenschaft profitierte von der Zusammenarbeit mit der Mainzer Crowdfunding-Plattform: Seit dem 22. Oktober 2014 produziert das Windrad bei Olsdorf nahe Bitburg Strom für die Genossenschaft.

Über die Energiegewinner eG

Die Energiegewinner eG wurde 2010 gegründet. Gemeinsam mit Kommunen, Vereinen, Religionsgemeinschaften, Initiativen und Firmenbelegschaften setzt die Genossenschaft Bürgerenergie-Projekte um. Dazu zählen neben dem Windpark Hinterweiler ein weiteres Windrad in Olsdorf sowie aktuell 16 Solaranlagen in ganz Deutschland sowie zwei in Luxemburg. Weitere Projekte sind in Planung.

Von ursprünglich zehn ist die Zahl der Mitglieder bis heute auf über 200 angewachsen. Alle sind mit einem Geschäftsanteil von mindestens 50 Euro an der Genossenschaft beteiligt und verfügen über ein Stimmrecht bei der Generalversammlung. Ein speziell entwickeltes Beteiligungsmodell sichert den Mitgliedern über die Dividendenausschüttung der Genossenschaft hinaus direkte Erträge aus den Bürgerkraftwerken.

Daten zur Informationsveranstaltung:

Mittwoch, den 19.08.2015, 19 bis ca. 21.00 Uhr

Bürgerhaus der Gemeinde Hinterweiler

Hauptstr. 32, 54570 Hinterweiler

PM:

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top