MeteoGroup erwartet außergewöhnliches Sturmereignis am Samstag

Unwetter-Wolken / Foto: HB
Unwetter-Wolken / Foto: HB

Die Wetterexperten von MeteoGroup sagen für Samstag eine für die Jahreszeit außergewöhnliche Wetterlage vorher.

(WK-intern) – „Ein kleinräumiges, aber intensives Sturmtief nähert sich vom Atlantik und zieht im Tagesverlauf zur Nordsee.

Dabei wird vor allem Norddeutschland von seinem Sturmfeld voll erfasst“, erläutert der Meteorologe Friedrich Föst.

„Solche Wetterlagen sind häufig im Herbst und im Winter anzutreffen, im Hochsommer sind sie eine absolute Rarität. Und genau das macht sie so gefährlich, denn die Bäume sind voll belaubt und bieten dem Wind eine große Angriffsfläche“, so der Wetterexperte. „Zudem finden derzeit und insbesondere am Wochenende viele Openair-Veranstaltungen wie Festivals, Zeltlager und Sommerfeste statt.“

Die Wettermodelle sind sich in der exakten Zugbahn des Sturmtiefs noch nicht ganz einig, dennoch besteht großes Sturm- und Unwetterpotenzial beginnend im Westen wahrscheinlich am Samstagnachmittag, am Abend und in der Nacht zum Sonntag dann im gesamten Norden. „Wir gehen derzeit von Sturmböen, teils auch schweren Sturmböen von 80 bis 100km/h aus. Vereinzelt sind bei Schauern und Gewittern auch orkanartige Böen um 110 km/h möglich“, sagt Föst.
Man sollte sich auf abbrechende Äste und umstürzende Bäume einstellen, aber auch Dächer könnten abgedeckt werden. Der Sturm hat enormes Schadenspotenzial. Vorbeugend sollten Blumenkübel von Balkonen und Terrassen entfernt, Zelte jeglicher Art abgebaut und Autos nicht unter Bäumen geparkt werden.

Auf der Website der MeteoGroup Unwetterzentrale www.unwetterzentrale.de können aktuelle Wetterwarnungen postleitzahlen- bzw. ortsgenau eingesehen werden. Zudem warnt die Unwetter-App AlertsPro gezielt und frühzeitig vor Unwettern in großen Teilen Europas und in den USA. Die Unwetterwarnungen werden von den erfahrenen Meteorologen der Unwetterzentrale.de und Meteocentrale.ch 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr herausgegeben. Warntexte erklären Hintergründe und Besonderheiten zu jeder einzelnen Warnung und übersetzen so für den App-Nutzer, was ein Unwetter für ihn bedeuten kann. Alle Warnungen lassen sich sofort über E-Mail, Nachricht oder Soziale Medien mit Freunden teilen.

Mehr Informationen unter www.unwetterzentrale.de und www.meteogroup.com

Hintergrundinformationen zu MeteoGroup und MeteoGroup Deutschland

MeteoGroup ist einer der führenden Wetterdienste weltweit. Wetterabhängigen Unternehmen, Medien und Privatkunden bietet MeteoGroup innovative Wetterlösungen, die sie dabei unterstützen, bessere Entscheidungen zu treffen. Mit über 400 Mitarbeitern an 17 Standorten weltweit vereint MeteoGroup globale Reichweite mit lokaler Kompetenz und individueller Beratung. Erfahrene Meteorologen liefern präzise und zuverlässige Wetterinformationen 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr.

MeteoGroup betreibt international eigene Unwetterzentralen sowie ein eigenes Wetterstationsnetz. Zusätzlich zu den ca. 17.000 Wetterstationen der nationalen Wetterdienste bietet es exklusiven Zugriff auf die Daten der hauseigenen Wetterstationen, darunter 900 allein in Mitteleuropa. In Kombination dieser beiden Datenquellen ist das Messnetz eines der dichtesten seiner Art und bietet damit eine der größten Wetterdatenbanken weltweit.

MeteoGroup Deutschland wurde 1998 gegründet und beschäftigt heute in Deutschland ca. 120 Mitarbeiter. In Berlin ist die Entwicklung von Wetter-Apps und Broadcast-Lösungen gebündelt. Mit www.Wetter24.de, www.Unwetterzentrale.de, www.Meteocentrale.ch und den erfolgreichen mobilen Wetter-Apps WeatherPro, MeteoEarth, AlertsPro, RainToday und MagicalWeather liefert MeteoGroup Dienste für Privatkunden.

MeteoGroup gehört zu General Atlantic, einem der größten privaten Investment-Unternehmen der Welt.

PM: MeteoGroup

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top