ESMT unterstützt den Ausbau von Corporate Governance in Usbekistan

Die ESMT European School of Management and Technology hat im Juli eine Kooperationsvereinbarung mit dem Scientific Educational Center of Corporate Governance in Usbekistan abgeschlossen.

  • Kooperation zwischen dem Scientific Educational Center of Corporate Governance in Usbekistan und der ESMT
  • Weiterbildungen mit Fokus auf Corporate Governance

(WK-intern) – Die ESMT wird für usbekische Manager Weiterbildungen im Bereich Corporate Governance durchführen.

Dabei werden Grundlagen und internationale Standards der Corporate Governance, deren Analyse, Bewertung und Umsetzung in allen Unternehmensbereichen, sowie Praxisbeispiele aus Deutschland und Europa behandelt.

Zusätzlich werden moderne Management-Praktiken unterrichtet. Das erste Modul beginnt am 8. September 2015 in Taschkent, der Hauptstadt Usbekistans. Im ersten Schritt werden 80 CEOs, Vorstände und weitere Top-Manager in einem zehntägigen Modul in Taschkent zusammenkommen. 40 herausragende Teilnehmer der Gruppe kommen für weitere 10 Tage im Oktober zu Gesprächen, Vorträgen und zu Besuchen in unterschiedlichen ansässigen Unternehmen nach Deutschland. Prof. Dr. Mannon Aliev, Leiter des Scientific Educational Center of Corporate Governance, kommentiert: „Die Zusammenarbeit mit der ESMT ist für Usbekistan eine großartige Gelegenheit, aus den positiven Beispielen Deutschlands zu lernen und die Corporate Governance in unserem Land zu stärken. Wir sind uns sicher, dass wir mit der Weiterbildung in diesem Bereich auch unser Streben nach größerem wirtschaftlichem Wachstum in Usbekistan unterstützen.“ „Wir sehen einen deutlichen Weiterentwicklungsbedarf im Bereich Corporate Governance in usbekischen Unternehmen. Die jetzige Initiative zeigt den Willen Usbekistans, hierbei von den Erfahrungen in Europa und insbesondere in Deutschland zu lernen und die dafür nötigen Standards zu implementieren“, erklärt Torsten Brezina, Landesdirektor, Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), Usbekistan. Die Corporate Governance ist seit der Gründung der ESMT ein wichtiger Bestandteil ihrer Lehre und Forschung. So enthält der Executive MBA der ESMT den Studienschwerpunkt „Managing Business Integrity“, mit den Unterthemen Compliance, Ethik und Corporate Responsibility. Das Seminar „Der Aufsichtsrat“ bietet diese Themen Aufsichtsräten und Vorständen an. Professoren der ESMT veröffentlichen regelmäßig zum Thema Corporate Governance in führenden wissenschaftlichen Publikationen. ESMT-Präsident Jörg Rocholl ist seit 2010 Inhaber des EY-Lehrstuhls für Governance and Compliance, der gegründet wurde, um die Forschung der ESMT im Bereich Corporate Governance und Compliance zu stärken. „Corporate Governance ist ein wichtiger Faktor für verantwortungsvolles und nachhaltiges wirtschaftliches Wachstum. Die ESMT freut sich, mit ihrer Expertise Usbekistan dabei unterstützen zu können, das zu erreichen“ sagt ESMT-Präsident Prof. Jörg Rocholl. Über die ESMT Die ESMT European School of Management and Technology ist eine internationale Business School, die im Oktober 2002 von 25 führenden globalen Unternehmen und Verbänden gegründet wurde. Sie bietet englischsprachige Vollzeit- und berufsbegleitende Executive-MBA-Studiengänge, einen Master’s-in-Management-Studiengang sowie Managementweiterbildung auf Englisch und Deutsch an. Die ESMT konzentriert sich auf drei Schwerpunkte: Leadership und gesellschaftliche Verantwortung, europäische Wettbewerbsfähigkeit und Technologiemanagement. Die Faculty der ESMT veröffentlicht in führenden wissenschaftlichen Zeitschriften. Zusätzlich bietet sie eine interdisziplinäre Plattform für Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Der Hauptsitz der ESMT befindet sich in Berlin, ein zweiter Standort ist Schloss Gracht bei Köln. Die ESMT ist eine staatlich anerkannte private wissenschaftliche Hochschule, deren Angebot von AACSB, AMBA und FIBAA akkreditiert worden ist. Seit 2013 hat die ESMT das Promotionsrecht. PM: ESMT

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top