Bertha Benz-Preisträgerin 2015: Dr.-Ing. Britta Schramm

Bauteile von Windanlagen sicher und zuverlässig machen. / Video:Daimler und Benz Stiftung
Bauteile von Windanlagen sicher und zuverlässig machen. / Video:Daimler und Benz Stiftung
Bauteile von Windanlagen sicher und zuverlässig machen. / Video: Daimler und Benz Stiftung

Der “Bertha Benz-Preis” 2015 ging an die junge Ingenieurin Britta Schramm.

(WK-intern) – Der Preis wurde im Rahmen der “32. Bertha Benz-Vorlesung” am 9. Juli 2015 verliehen.

In ihrer Arbeit hat sie theoretische, numerische und experimentelle Untersuchungsmethoden entscheidend weiterentwickelt und damit einen bedeutenden wissenschaftlichen Beitrag zur Vorhersage des Risswachstums in gradierten Metallen geleistet.

Die Dissertation von Frau Schramm hat eine erhebliche praktische Bedeutung, denn die von Ihr erarbeiteten Vorhersagemethoden sind hochrelevant für den sicheren Betrieb von Maschinen und Anlagen und somit essenziell für eine nachhaltige Industriegesellschaft.

PM: Daimler und Benz Stiftung

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top