Zwei erfahrene Energiemanager bereichern das Team von Grundgrün

Grundgrün erweitert Management-Team

(WK-intern) – Mit Klas Liljegren und Dr. Ralf Burgdorf kann sich der Berliner Energiedienstleister Grundgrün über zwei hochkarätige Zugänge freuen.

Berlin – Die Verstärkung des Managements markiert für Grundgrün einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung führender Energiedienstleister für die Energiewirtschaft 4.0.

Am 01. Juli ist Klas Liljegren zu Grundgrün gestoßen. Der gebürtige Schwede kam Anfang der Neunziger zum Vattenfall-Konzern. Anfangs baute er den Stromhandel in Skandinavien auf, setzte das Vattenfall-Trading in Hamburg auf, wechselte nach Berlin und wurde einer der Geschäftsführer der Vattenfall Sales GmbH. Hier lernten sich Klas Liljegren und Eberhard Holstein, Gründer und Geschäftsführer von Grundgrün, kennen und schätzen. Nach einem weiteren internen Wechsel in die GF der Vattenfall Information Services kehrte der Wirtschaftsingenieur 2012 nach Schweden zurück, wo er als CFO ein Stadtwerk mit leitete. Eberhard Holstein: „Mit Klas Liljegren gewinnen wir einen in Stromwirtschaft, Strategie, Finanzen und natürlich insbesondere IT hoch erfahrenen Mitarbeiter und Manager.“ Am 01. August 2015 wird zudem Dr. Ralf Burgdorf das neue Führungsteam verstärken. Ralf Burgdorf kommt von Gazprom Germania GmbH, wo er zuletzt als Direktor den Bereich Kraftwerke verantwortete. Zu seinen wichtigsten Stationen gehören der Aufbau des Stromhandels bei der damaligen BEWAG, die Verantwortung für die Portfolio- und Risikostrategie der Vattenfall Europe Mining & Generation sowie der Aufbau des Portfoliomanagements für Erzeugung und Vertrieb bei der swb AG in Bremen. „Wir freuen uns, dass zusätzlich zu Klas Liljegren und Dr. Ralf Burgdorf ab August unsere Kompetenzen um die Bereiche europaweiter Energiehandel sowie die Zusammenführung von Erzeugung und Handel bereichern wird“, kommentiert Dr. Felix Grolman, Geschäftsführer und CFO bei Grundgrün, die beiden Neuverpflichtungen und ergänzt: „Wir sind sehr stolz auf das, was unser Team mit mittlerweile mehr als 60 Mitarbeitern in den vergangenen vier Jahren auf die Beine gestellt hat. Mit ihrem Wissen und ihrem Engagement haben sie aus der Vision einer weitgehend auf Erneuerbaren basierenden Stromversorgung funktionierende und hochattraktive Produkte und Geschäftsmodelle für die Energiewirtschaft 4.0 entwickelt. Und diese in einer beeindruckenden Geschwindigkeit umgesetzt.“ Für Eberhard Holstein ist die Verpflichtung der beiden senioren Energiemanager ein konsequenter nächster Schritt: „Um das Innovations- und Umsetzungstempo weiter so hoch halten zu können, braucht Grundgrün ein erfahrenes Management-Team, das der Mannschaft den Rücken freihalten und seinen Fokus voll auf die rasanten Veränderungen im Strommarkt legen kann. Klas Liljegren und Ralf Burgdorf bringen dafür die richtigen Kompetenzen zum richtigen Zeitpunkt mit.“ Und noch ein Punkt freut Eberhard Holstein: „Sowohl Klas Liljegren als auch Ralf Burgdorf wechseln von der konventionellen Energiewirtschaft zu Grundgrün, um in einer zukunftsträchtigen Umgebung mit hochmotivierten Mitarbeitern an dem Gelingen einer erneuerbaren Energiewirtschaft 4.0 zu arbeiten.“ Zusammen mit Klas Liljegren und Dr. Ralf Burgdorf bilden Marek Dan Hornschild und Volker Müller die neue operative Führungsebene der Grundgrün Energie GmbH. Marek Dan Hornschild hat seit 2011 als COO den Aufbau, die Entwicklung und den operativen Betrieb der erforderlichen Prozess- und IT-Infrastruktur verantwortet und ist nun neu als Chief Commercial Officer verantwortlich für alle Produkte und Lösungen, die Grundgrün seinen Kunden anbietet. Volker Müller ist seit 2011 als Chief Risk Officer bei Grundgrün. PM: Grundgrün

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top