Niedrige Emissionen selbst bei sehr großen Nennleistungen

http://www.saacke.com/de/
http://www.saacke.com/de/
http://www.saacke.com/de/

SAACKE GmbH erhält Großauftrag für die Lieferung von Brennern zur Modernisierung polnischer Kraftwerke

(WK-intern) – Mit der Lieferung von 28 Brennern durch die SAACKE GmbH sollen drei polnische Heizkraftwerke für einen der größten Energieerzeuger weltweit modernisiert und umgerüstet werden.

Die Bestellung erfolgte durch die VKK STANDARDKESSEL Köthen GmbH, die die Brenner an 14 Doppelflammrohrkesseln installieren wird.

Die besondere Herausforderung des Projektes lag in der Kombination aus großen Feuerungsleistungen und strengen Anforderungen an die Emissionswerte. Hintergrund: Um für bevorstehende Gesetzesverschärfungen schon vorausschauend gerüstet zu sein, wünschte der Endkunde eine klare Unterschreitung der geltenden Abgasgrenzwerte. Die gelieferten Kombibrenner vom Typ TEMINOX GLS 220 und TEMINOX GLS 190 sind für die Verbrennung von Erdgas H und Heizöl extra leicht (HEL) ausgelegt. Mit 150 mg NOx im HEL-Betrieb bei 3% O2 erreichen die SAACKE Feuerungsanlagen Emissionswerte weit unterhalb der aktuellen sowie auch der bereits angekündigten strengeren Richtlinien. Derzeit ist das Projekt bereits in vollem Gange, die ersten Einhei-ten werden im Laufe dieses Jahres sukzessive ausgeliefert. Der Auftrag hat ein Gesamtvolumen von 1,9 Millionen Euro.

Die Entscheidung für SAACKE fiel auch wegen des stimmigen Gesamtkonzepts: Die TEMINOX-Brenner mit ihrer großen Bandbreite liefern selbst bei großen Feuerungsleistungen oberhalb von 12 MW eine effiziente und emissionsarme Verbrennung. Dabei bleiben sie unter der Vorgabe einer maximalen elektrischen Wirkleistungsaufnahme von 192 kW für die Gesamtanlage. Ein wichtiger Kennwert, denn bei einer höheren Leistungsaufnahme drohen Bußgelder. „Bei SAACKE verfügen wir über jahrzehntelange Erfahrung in der Entwicklung und Konzeption von Feuerungsanlagen. Wir fertigen von Haus aus eine Vielzahl von Brennern mit hoher Leis-tung und konnten deshalb ein gutes Gesamtpaket schnüren“, so Per Willenbrock, Fachgruppenleiter Standardbrenner und Komponenten bei SAACKE. „Durch die Kombination aus großer Feuerungsleistung einerseits und niedrigen Emissionen andererseits, konnten wir ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis bieten, das sich sonst nirgends auf dem Markt finden lässt.“

Leistungsfähige TEMINOX-Brenner für die Kraftwerksmodernisierung

Die Druckzerstäuberserie TEMINOX ist auf schadstoffarme Verbrennung optimiert. Selbst bei großen Nennleistungen – wie im Fall des Kraftwerks in Krakau mit 18,6 MW pro Brenner – sind höchste Effizienz und niedrige Emissionen garantiert. Bei dem Großauftrag gehen 16 Kombibrenner TEMINOX GLS 220 nach Krakau, wo ein Fernwärmekraftwerk modernisiert wird. Vier TEMINOX GLS 190 werden nach Gdynia und acht nach Toruń geliefert, wo alte Kesselhäuser teils modernisiert, teils ganz neu aufgebaut werden. Der Besteller hat sich mit dem Auftrag zudem eine Option auf 18 weitere SAACKE TEMINOX GLS 190 an zwei weiteren Standorten freigehalten.

Zwischen der SAACKE GmbH und VKK STANDARDKESSEL bestehen schon sehr lange enge Kontakte. Realisiert wurde der Großauftrag in diesem Fall durch die Bremer SAACKE Zentrale, in der die Brenner allesamt gefertigt werden.

Die SAACKE GmbH wurde 1931 als CSÖ Carl SAACKE Ölfeuerungsgesellschaft mbH gegründet. Bereits 1934 brachte das Unternehmen den ersten Brenner für den maritimen Einsatz auf den Markt. Inzwischen gehört die Firma zu den führenden Spezialisten für Feuerungstechnik und komplette Anlagensysteme. Im Jahre 2002 brachte SAACKE mit der Gas Combustion Unit erstmalig eine Neuentwicklung zur Sicherung der Flüssiggastransportschiffe auf den Markt. Seitdem hält das Unternehmen die Marktführerschaft in diesem Segment. Der jährliche Umsatz lag 2013 bei rund 169 Millionen Euro. Das Unternehmen beschäftigt weltweit etwa 1.100 Mitarbeiter, darunter 300 Ingenieure. Am Hauptsitz in Bremen befindet sich neben dem Produktionsbetrieb auch das Entwicklungszentrum.

PM: SAACKE GmbH

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top