250 Probefahrten bereits zum Auftakt der Sieben-Städte-Elektro-Tour in Hannover

17. Mai 2015 - 15.000 Besucher und mehr als 1000 Probefahrten am ersten Veranstaltungswochenende. Die Sieben-Städte-Tour feierte einen erfolgreichen Auftakt auf dem Opernplatz. / Pressebild
17. Mai 2015 - 15.000 Besucher und mehr als 1000 Probefahrten am ersten Veranstaltungswochenende. Die Sieben-Städte-Tour feierte einen erfolgreichen Auftakt auf dem Opernplatz. / Pressebild
17. Mai 2015 – 15.000 Besucher und mehr als 1000 Probefahrten am ersten Veranstaltungswochenende. Die Sieben-Städte-Tour feierte einen erfolgreichen Auftakt auf dem Opernplatz. / Pressebild

Minister Olaf Lies: „Elektroautos machen Spaß und sind eine Investition in die Zukunft“

(WK-intern) – Einfach elektrisch! Sieben Städte, sieben Hersteller!

Hannover – Die bundesweit einmalige Aktion des Niedersächsischen Wirtschaftsministeriums im Zeichen der Elektromobilität ist am Freitag angelaufen und von den Hannoveranern hervorragend angenommen worden.

Rund 5.000 Menschen besuchten das ‚Warm-Up’ am Freitagnachmittag auf dem Opernplatz. Besonders wichtig: Das Angebot der kostenlosen Probefahrten findet das Interesse. Die sieben teilnehmenden Hersteller sowie enercity und der ADAC registrierten binnen vier Stunden mehr als 250 Testfahrten mit Elektroautos durch das Stadtgebiet.

Zum Auftakt hatte Minister Olaf Lies eine Schnellladesäule für den öffentlichen Verkehr eingeweiht. Lies übergab die neue Anlaufstation für E-Autos sowie auch eine Elektrotankstelle für E-Bikes als Geschenk an Oberbürgermeister Stefan Schostok. Die Ladestationen stehen direkt vor dem Wirtschaftsministerium in der Karmarschstraße. Minister Olaf Lies sagte bei dem Termin: „Es ist sinnvoll und gut, dass wir in den Aufbau von öffentlicher Ladeinfrastruktur investieren. Jede Gastgeber-Stadt auf unserer Sieben-Städte-Tour bekommt eine Schnellladesäule. Der Strom an öffentlichen Säulen wird im Moment noch kostenlos abgegeben – ich rate jedem, diese Chance zu nutzen.”

Anschließend ging das Programm auf dem Opernplatz weiter. Die Partner der Tour, Volkswagen, BMW, Renault, Citroen, Kia und Nissan, führten ihre Elektro-Fahrzeuge und Plug-In-Hybride vor. Auch der kleine Autobauer H2O aus dem niedersächsischen Varel sowie der ADAC Niedersachsen / Sachsen-Anhalt und Enercity zeigten ihre Modelle. Die Metropolregion, die Üstra, enercity und die Klimaschutzagentur Region Hannover informierten an Ständen über ihr Angebot zur E-Mobilität: Für Unterhaltung sorgte ein buntes Programm in der Rundtribüne, der „E-Arena”.

Minister Olaf Lies weiter: „Elektrofahrzeuge machen Spaß und sind eine Investition in die Zukunft. Wir müssen den CO2-Ausstoß verringern und damit mehr für Klimaschutz und saubere Luft in den Städten tun. Bisher sind die Menschen noch nicht in Scharen zu den E-Autos geströmt, deshalb bringen wir die E-Autos eben direkt zu den Menschen. Ich freue mich, dass dieses Angebot angenommen wird.”

Die Sieben-Städte-Tour ist noch am morgigen Sonnabend und am Sonntag, jeweils von 10 – 17 Uhr, auf dem Opernplatz in Hannover zu Gast.

PM: Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top