10.000 ÖsterreicherInnen feiern zum 7. mal den Tag des Windes

Windanlage auf Fracking-Erdbebengebiet / Foto: HB
Windenergie bei der österreichischen Bevölkerung im Allzeithoch / Foto: HB
Windenergie bei der österreichischen Bevölkerung im Allzeithoch / Foto: HB

Aktuelle Umfrage zeigt: Windenergie bei der österreichischen Bevölkerung im Allzeithoch

(WK-intern) – Seit 2009 wird der “Tag des Windes” international rund um den 15. Juni bis zum Herbst gefeiert.

Der “Global Wind Day” wurde letztes Jahr weltweit in mehr als 40 Ländern veranstaltet. Mit dem Windfest in Parndorf am vergangenen Samstag wurde der Tag des Windes 2015 offiziell eröffnet. “Es freut mich, dass die Windbranche auch heuer wieder tausenden Menschen die Möglichkeit bieten kann, die Windenergie kennen zu lernen”, berichtet Stefan Moidl, Geschäftsführer der IG Windkraft.

Rund um den 15. Juni wird seit 2006 der “Tag des Windes” in Österreich und seit 2009 auch international als “Global Wind Day” gefeiert, um den Wandel im Energiebereich zu feiern. In mehr als 80 Ländern wird die Windenergie bereits zur Stromerzeugung genutzt. Spaß mit Freunden und der Familie steht im Vordergrund des Tag des Windes. Die IG Windkraft organisiert den Tag des Windes in Österreich, bei dem wieder 10.000 Windbegeisterte erwartet werden.

Fotowettbewerb: E-Bike gewinnen

Der heurige Tag des Windes wird begleitet durch einen Windkraft-Foto-Wettbewerb, der vor kurzem gemeinsam mit Exklusiv-Partner Wien Energie gestartet wurde. Noch bis zum 31. August werden in vier Einzelkategorien die interessantesten und spannendsten Bilder zum Thema Windkraft gesucht.
Alle Infos zur Foto-Wettbewerbs-Teilnahme unter: www.igwindkraft.at/foto

In Parndorf startet der Tag des Windes

Das erste Fest zum diesjährigen “Tag des Windes” wurde am Samstag im burgenländischen Parndorf gefeiert. Anlässlich der Eröffnung des Windparks Neuhof III luden die beiden Betreiberfirmen ImWind und Ökowind zu einem gemeinsamen Fest auf den Dorfplatz. Zahlreiche Besucher genossen das interessante und unterhaltsame Rahmenprogramm. Landeshauptmann Hans Niessl folgte ebenfalls der Einladung und betonte im Rahmen des Festakts die enorme wirtschaftliche Bedeutung der Windkraft für das Burgenland. “Mit der Inbetriebnahme des Windparks bauen wir unseren Vorreiterrolle bei der Windstromproduktion noch weiter aus”, so Niessl.

Windenergie im Allzeithoch

Die Feierlaune in Parndorf, spiegelt auch aktuelle Umfrageergebnisse wider. Die Zustimmung zur Windenergie war noch nie so hoch wie jetzt. 78 % der österreichischen Bevölkerung wollen Windräder zur Stromerzeugung errichtet wissen. “Einmal mehr zeigt die aktuelle Umfrage, dass die Zustimmung zur Windenergie in jenen Regionen besonders hoch ist, in denen Windräder stehen”, erklärt Moidl. So ist die Zustimmung für den Bau von Windrädern mit 88 % der Bevölkerung in Niederösterreich und dem nördlichen Burgenland um 10 % höher als im österreichischen Schnitt.

Anrainer und Anrainerinnen sehen Windparks positiv

52 % der befragten Personen, die bei Windrädern wohnen, stellen Vorteile für die Region durch die Windenergie fest. 62 % sehen auch keine Nachteile, während gerade 22 % diese anmerken. Mehr als die Hälfte der artikulierten Nachteile beziehen sich lediglich auf die optische Wahrnehmung von Windrädern. Auf die subjektiv wahrgenommene Lebensqualität hat die Windenergie kaum Auswirkungen, und wenn dann positive. Für den weiteren Ausbau der Windenergie gehen mehr als die Hälfte der bei Windrädern lebenden Personen von keiner Änderung der persönlichen Lebensqualität aus, während nicht einmal 10 % negative Auswirkung erwarten. Für 23 % würde sich die Lebensqualität subjektiv sogar verbessern. Auch hier zeigt sich, dass in jenen Regionen, in denen die Windenergie am stärksten ausgebaut ist, die Vorteile am meisten artikuliert werden.

Windkraft in Österreich

Aktuell produzieren in Österreich rund 1.000 Windkraftanlagen mit einer Leistung von rund 2.100 MW Strom für über 1,3 Mio. Haushalte. “Am Tag des Windes kann jeder hautnah erleben was die Windenergie kann. Windenergie ist aktiver Klimaschutz und das wird gerade am Tag des Windes sichtbar”, freut sich Moidl abschließend.

Alle “Tag des Windes”-Feste und Medienpartner finden Sie online unter: www.tagdeswindes.at
Ergebnisse Meinungsumfrage: https://www.igwindkraft.at/?mdoc_id=1029318

Tag des Windes 2015 Veranstaltungen im Überblick

In ganz Österreich finden auch heuer wieder viele Windfeste statt – es gibt die Möglichkeit Windkraftanlangen zu besichtigen, Elektromobile zu testen, das beliebte Kinderprogramm, einen Fotowettbewerb, eine WindRadTour und vieles mehr.

Die Feste im Bundesländer-Überblick:

Burgenland:
• Parndorf: Sa., 9. Mai 2015
• Weiden am See: So., 14. Juni 2015

Niederösterreich:
• Pottenbrunn: Sa., 6. Juni 2015, Eröffnungsfest des Windparks Pottenbrunn
• Prottes: Sa., 13. Juni 2015
• Lichtenegg in der Buckligen Welt: Sa., 13. und Sonntag, 14. Juni 2015, Kostenlose Besteigung des Windrads in Lichtenegg – mit Aussichtsplattform
• Ernstbrunn: Sa., 20. Juni 2015
• Michelbach: Sa., 29. August 2015, 20 Jahre Windrad Michelbach

Oberösterreich:
• Munderfing: Sa., 13. Juni 2015
• Linz: Mo., 15. Juni 2015, Infostand von „atomstopp_atomkraftfrei leben!“ mit Infos zu Erneuerbarer Energie
• Munderfing: Sa., 15. August 2015, Erster Windpark Genusslauf

Steiermark:
• Windpark Steinriegl 2: So., 7. Juni 2015, Eröffnungsfest des Windparks Pottenbrunn
• Windpark Salzstiegl: Laufend öffnet Betreiber Friedl Kaltenegger die Windradtür am Salzstiegl und zeigt einen Kurzfilm über die Errichtung der Anlage (Tel: 03141 / 2160)

Alle „Tag des Windes“-Feste finden Sie online unter: www.tagdeswindes.at

PM: IG Windkraft

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top