WindGuard Certification veröffentlicht weiteres Einheitenzertifikat für Windenergieanlage

Einheitenzertifikat für DeWind erstellt

(WK-intern) – Die WindGuard Certification GmbH hat für den Hersteller DeWind aus Hamburg das erste Einheitenzertifikat in Deutschland ausgestellt.

Das elektrische Einheitenzertifikat bestätigt, dass die 2MW-Anlage vom Typ D9.1 die Anforderungen der BDEW Mittelspannungsrichtlinie, der SDL-WindV sowie des Transmissioncodes TC2007 erfüllt.

Teil der umfangreichen Zertifizierung war unter anderem die Analyse aller Herstellererklärungen, die Modellvalidierung nach der neuesten Revision der FGW TR4 sowie der Vergleich von Kurzschlussmessungen. Zusätzlich wurden über 170 Plausibilisierungstests durchgeführt.

„Für DeWind war dies die erste Einheitenzertifizierung für den deutschen Markt“, erklärt Rainer Klosse, Geschäftsführer der WindGuard Certification, „Der internationale Charakter des Projektes durch Komponentenhersteller aus verschiedenen Ländern  war zudem sehr spannend. Dank unserer umfangreichen Erfahrung im Bereich der elektrischen Zertifizierung konnten wir den Zertifizierungsprozess aber erfolgreich und sicher abschließen.“ Die WindGuard Certification zertifiziert seit 2011 elektrische Erzeugungseinheiten und  Anlagen aus allen Bereichen der Erneuerbaren Energien – von der Windenergieanlage über Solarwechselrichter und Blockheizkraftwerke bis hin zum Wasserkraftwerk.

Über WindGuard Certification
WindGuard Certification ist eine Zertifizierungsstelle für Windenergieanlagen und andere Erneuerbare Energien. Sie erstellt Typenzertifikate für On- und Offshore Windenergieanlagen und ihre Komponenten und erarbeitet Lösungen zu allen Fragen rund um die Netzstabilität von Energiesystemen. Dazu gehören Einheiten- und Anlagenzertifikate sowie Berechnungen zum Einspeisemanagement. Weiter ist die WindGuard Certification durch das BSH für Offshore-Zertifizierungen anerkannt. Bisher wurden rund 200 Zertifikate mit insgesamt 1100 MW Anschlusswirkleistung herausgegeben. Neben der nach DIN EN ISO/IEC 17065 akkreditierten Zertifizierungsstelle, betreibt die WindGuard Certification ein akkreditiertes Prüflabor gemäß DIN EN ISO/IEC 17025. Akkreditiert sind die Vermessungen nach FGW TR 3, IEC 61400-21, Measnet, VDE 0214-100 sowie DIN EN 61000-4-30 und CEI 0-16.

PM: WindGuard Certification

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top