Eine-Welt-Solar-Kollektor trotzt bei Tests extremen Schnee- und Windverhältnissen

Bei den Tests auf dem Solarprüfstand hielt der Eine-Welt-Solar-Kollektor hohe Druck- und Zuglasten bei simulierten extremen Schneeverhältnissen aus. Bild: Sunlumo Technology GmbH
Bei den Tests auf dem Solarprüfstand hielt der Eine-Welt-Solar-Kollektor hohe Druck- und Zuglasten bei simulierten extremen Schneeverhältnissen aus.  Bild: Sunlumo Technology GmbH
Bei den Tests auf dem Solarprüfstand hielt der Eine-Welt-Solar-Kollektor hohe Druck- und Zuglasten bei simulierten extremen Schneeverhältnissen aus.
Bild: Sunlumo Technology GmbH

Auf dem Solarprüfstand des AIT hält Kunststoffkollektor beinahe die doppelte Belastung der geforderten Normwerte aus.

(WK-intern) – Exzellente Ergebnisse erzielte der Eine-Welt-Solar-Kollektor auf dem Solarprüfstand des Austrian Institute of Technology (AIT).

Der Kunststoffkollektor wurde annähernd den doppelten Schneelasten ausgesetzt, die als Norm für herkömmliche Kollektoren gefordert sind. „Der Eine-Welt-Solar-Kollektor hat den Test bravourös und ohne Beschädigungen bestanden“, freut sich Sunlumo-Geschäftsführer Robert Buchinger über das Ergebnis der Prüfverfahren.

Perg – Bei den Tests auf dem Solarprüfstand des Austrian Institute of Technology werden Druck- und Zuglasten bei extremen Schnee- und Windverhältnissen simuliert. Da es aktuell noch keine Kunststoffkollektoren gibt, existieren derzeit auch keine eigenen Prüfnormen und etablierten Prüfmethoden für diese Modelle. „Daher wurde bei den Prüfverfahren des Eine-Welt-Solar-Kollektors auf Standards der Sonnenkollektoren und Photovoltaikanlagen zurückgegriffen“, berichtet Robert Buchinger. Der Kunststoffkollektor wurde beinahe den doppelten Belastungen der geforderten Prüfnormen für Schneelasten ausgesetzt und bestand diese Tests exzellent. Daneben wurden auch zyklische Belastungen – abwechselnd Zug- und Drucklasten –  erfolgreich getestet. Selbst nach diesen Belastungen war der Kollektor noch unbeschädigt und es konnten keine Mängel festgestellt werden.

Sunlumo baut internationale Themenführerschaft weiter aus

„Diese Tests sind ein Beweis dafür, dass der Eine-Welt-Solar-Kollektor den üblichen Anforderungen standhält“, ergänzt Robert Buchinger. Er ist überzeugt, dass sich auch die Konstruktionsmethoden des Kunststoffkollektors positiv auf die Testverfahren ausgewirkt hat. „Bei unserem innovativen Kollektor setzen wir auf ein konsequentes Bauteil- und ganzheitliches Produktdesign“, erklärt der Geschäftsführer von Sunlumo. Die Testergebnisse bringen wichtige Erkenntnisse bei der Fertigung von Kunststoffkollektoren und Kunststoffkomponenten. Mit diesem weiterentwickelten Know-how baut das Unternehmen aus Perg in Oberösterreich mit Büros in China, Indien und in den USA seine internationale Themenführerschaft weiter aus.

Größte österreichische außeruniversitäre Forschungseinrichtung

Das Austrian Institute of Technology ist die größte außeruniversitäre Forschungseinrichtung Österreichs. Schwerpunktthemen des international anerkannten und unabhängigen Prüfinstituts sind Energietechnologie, Mobilität, Sicherheitsforschung, Gesundheits- und Umwelttechnologien sowie Innovationssysteme. Die Einrichtung betreibt mehrere Standorte in ganz Österreich.

Corporate Data

Sunlumo Technology GmbH ist ein internationales Solarunternehmen mit Büros in Österreich, China, Indien und in den USA. Schwerpunkte liegen in Green Technology, Solarthermie, Forschung, Entwicklung und Handel. Das Unternehmen wendet sich hauptsächlich an Investoren für innovative Projekte, an Partner für die Entwicklung neuer Technologien in Europa und Asien sowie an Händler im Bereich Umwelttechnik. Zur weiteren Angebotspalette gehört Industrial Design für Solarenergie. Die geschäftsführenden Gesellschafter und Projektmanager von Sunlumo, Robert Buchinger und Markus Barek, sind gleichzeitig von DIN CERTCO anerkannte Auditoren für Solar Keymark Zertifizierungen.

PM: Sunlumo Technology GmbH

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top