Ladebox für Elektroautos am eigenen Haus

Die RWE eBox in der Garage: ein privater Ladeplatz für Elektroautos. / Pressebild: RWE
Die RWE eBox in der Garage: ein privater Ladeplatz für Elektroautos. / Pressebild: RWE
Die RWE eBox in der Garage: ein privater Ladeplatz für Elektroautos. / Pressebild: RWE

RWE Ladebox für Elektroautos: Jetzt zu Hause Energie tanken

  • Privater Ladeplatz für Elektroautos ab 695 Euro
  • Mehr Erneuerbare zu Hause nutzen

(WK-intern) – Kompakt, schnell und sicher – das ist die komfortable RWE eBox zum Preis von 695 Euro (brutto).

Für das sichere und moderne Elektroauto ist eine Ladebox einfach ein Muss. Die Installation erfolgt ohne großen Aufwand: Die RWE eBox lässt sich leicht in die bestehende Hausinstallation integrieren und in Einfahrt oder Garage anbringen. So fließt der Strom immer dann, wenn das Elektro-Auto parkt.

Hausbesitzer mit einer Solaranlage auf dem Dach können damit ihren Verbrauch an selbsterzeugtem Sonnenstrom steigern. Das Elektroauto wird mit der Ladebox zu einem wichtigen Verbraucher des eigenen Ökostroms. Mit einem RWE-Speicher im Keller steigt die Eigennutzung weiter. Die Hausautomatisierung RWE SmartHome stellt die Kommunikation sicher: Wenn die Sonne scheint, kann so direkt geladen werden. Alternativ erfolgt der Ladevorgang in der Nacht aus dem Speicher.

28.000 Elektroautos und Plug-in Hybride fahren derzeit auf deutschen Straßen. Laut Experten der Nationalen Plattform Elektromobilität werden im Zukunftsmarkt Elektromobilität 80 bis 90 Prozent der Fahrzeuge zu Hause oder im Betrieb laden. RWE Effizienz hat bereits rund 6.000 sichere Ladeboxen bei Kunden installiert. Und für unterwegs bietet das Autostromangebot von RWE und Partnern 1.520 öffentliche Ladepunkte in Deutschland. Europaweit betreibt RWE heute schon insgesamt 3.900 intelligente, vernetzte Ladepunkte.

PM: RWE

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top