Marktführerschaft spezieller Anwendungen für die Elektromobilität und Windturbinen der MW-Klasse

Rückblick auf das Geschäftsjahr 2014

(WK-intern) – Das Jahr 2014 brachte für Bonfiglioli eine weitere internationale Konsolidierung mit sich.

Der gut entwickelte schlanke Ansatz des Unternehmens für Produktion und Management wurde an örtliche Besonderheiten angepasst und auf alle Firmen der Gruppe übertragen.

Das Unternehmenskonzept der weltweiten Präsenz vor Ort wurde durch die Eröffnung einer neuen Niederlassung in Singapur bestätigt, die sich zu den 16 bereits operativen Niederlassungen in ebenso vielen Ländern dazu gesellt.

Auch von großer Bedeutung war die Eröffnung einer neuen Produktionsstätte in Qiungpu in China, in der Nähe von Shanghai. Im Juni 2014 begann dort in einer 20.000 Quadratmeter großen Einrichtung die Herstellung von Produkten für den heimischen chinesischen Markt.

Eines der beständigen Merkmale von Bonfiglioli ist Forschung und Entwicklung. Die neue Herausforderung heißt Mechatronik. Es ist wichtig mit den Anforderungen aus den verschiedenen Märkten Schritt zu halten und somit ist sie die Grundlage für neue Applikationen. Aus diesem Grund wurde eine neue Geschäftseinheit namens MDS (Mechatronic Drives & Solutions) extra für diesen Bereich gegründet, um speziell für die Welt der Automatisierung dynamische, hochenergetische und effiziente Ideen anbieten zu können.

Die Business Unit Mobile & Wind erreichte die angestrebten Ziele der Marktführerschaft durch die Entwicklung spezieller Anwendungen für die Elektromobilität und große Windturbinen zur Erzeugung alternativer Energie. Die neuesten Produkte dieser Geschäftseinheit beinhalten eine Serie von Planetengetrieben mit integrierten Elektromotoren für hybride Agrarmaschinen, die hochleistungsfähig sind und einen weiten Drehmomentübertragungsbereich bieten. Im weltweiten Streben nach Umweltschutz hat die Weiterverbreitung von hybrider Mobilausrüstung die Schaffung sehr gut handhabbarer Maschinen mit geringen Gas- und Geräuschemissionen gefördert. Das Wachstum der Geschäftseinheit wurde zudem durch die Eröffnung einer neuen Montagelinie in Hebron (Kentucky) konsolidiert, die ausdrücklich so aufgestellt ist, dass sie Nachfragebedürfnisse des heimischen Marktes in den USA befriedigen kann. Bonfigliolis internationale Präsenz wurde auch durch die Eröffnung einer weiteren Montagelinie in Sao Paulo (Brasilien) gestärkt, wo Windturbinengetriebe hergestellt werden. Das Werk kann 250 Getriebe pro Monat produzieren. Hervorragende Ergebnisse werden als Bestätigung der Vorjahresleistung auch für 2015 als Resultat einer steigenden Internationalisierung erwartet: 90% des Gesamtumsatzes werden außerhalb von Italien erzielt.

Mit vier Sparten – Industrie, Mobil, Wind und Photovoltaik – und einer integrierten Produktion in elf Werken kann Bonfiglioli die Anforderungen durch immer anspruchsvollere Weltmärkte und plötzliche Änderungen erfüllen, die eine ebenso schnelle wie effektive Reaktion in all den 80 Ländern erfordern, in denen Bonfiglioli tätig ist.

Die unablässige Forschung nach Qualität bei der Produktion drückt sich in dem Geschäftsergebnissen aus, Weltweit wurde 2014 ein Gesamtumsatz von 654 Millionen Euro erwirtschaftet. Davon wurden in Europa, mittlerer Osten und Afrika 376 Millionen Euro, 135 Millionen Euro in Amerika und 143 Millionen Euro in Asien erreicht). Weltweit werden 3475 Mitarbeiter beschäftigt; 18 Millionen Euro in Forschung und Entwicklung gesteckt und in Anlagen und neue Produktionsstätten investiert.

PM: Bonfiglioli

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top