CMS begleitet Verkauf der Edi.Son Energietechnik GmbH an Eltel Group Corporation

Die Edi.Son Energietechnik GmbH aus Wustermark bei Berlin wird Teil der Eltel Gruppe aus Finnland.

(WK-intern) – Ein Team um Ralf Kurney hat den bisherigen Alleingesellschafter beim Verkaufsprozess umfassend rechtlich beraten.

Über die Höhe des Kaufpreises haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Der Erwerb bedarf noch der fusionskontrollrechtlichen Freigabe.

Edi.Son ist ein auf die Planung und den Bau von 110- bis 380-kV-Hochspannungs-Freileitungen spezialisiertes deutsches Unternehmen, das 2005 im Rahmen eines Management-Buy-Out entstanden ist. Das Unternehmen beschäftigt über 100 Mitarbeiter und erwirtschaftete im letzten Geschäftsjahr einen Umsatz von mehr als 20 Millionen Euro. CMS Hasche Sigle beriet den bisherigen Alleingesellschafter Ralph Sonntag bereits beim Erwerb des Unternehmens.

Für die börsennotierte Eltel, die in den nordischen Ländern, im Baltikum, in Polen und in Großbritannien sehr präsent ist, handelt es sich um eine wichtige Akquisition, die dabei helfen soll, den Bereich Energieübertragung und -verteilung in Deutschland weiter auszubauen. Eine ähnliche Sichtweise auf die Transaktion hat auch Ralph Sonntag: „Die Edi.Son hat eine Größe erreicht, bei der die Einbindung in eine größere, internationale Gruppe die Entwicklung der Gesellschaft weiter vorantreiben wird.”

PM: CMS Hasche Sigle

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top