Öffentliche Seminarreihe zu Erneuerbaren Energien

Windpark aus Enercon-Windkraftanlagen im Bioenergiedorf Feldheim (Foto: Andreas Linder)
Windpark aus Enercon-Windkraftanlagen im Bioenergiedorf Feldheim (Foto: Andreas Linder)
Windpark aus Enercon-Windkraftanlagen im Bioenergiedorf Feldheim (Foto: Andreas Linder)

Vortrag „Der Beitrag von Windenergie und angeschlossener Technologien für ein stabiles Netz“ an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

(WK-intern) – Am Mittwoch, 8. April 2015, lädt die Fakultät für Elektro- und Informationstechnik von 14.00–15.00 Uhr im Hörsaal Elektrotechnik (he) im Gebäude LI der Hochschule Karlsruhe, Moltkestr. 30, 76133 Karlsruhe, zum öffentlichen Vortrag „Der Beitrag von Windenergie und angeschlossener Technologien für ein stabiles Netz“ ein. Der Eintritt ist frei.

Der Vortrag wird gemeinsam von M.Sc. Tirinya Cheumchit und Dipl.-Wirt.-Ing. Andreas Linder von der ENERCON GmbH gehalten.

Diese zählt mit mehr als 22 000 installierten Windenergieanlagen in über 30 Ländern zu den weltweit führenden Unternehmen im Bereich Windenergie mit direkt und indirekt mittlerweile mehr als 13 000 Beschäftigten.

In ihrem Vortrag werden die beiden Referenten darauf eingehen, wie Windenergieanlagen und die damit verbundenen Technologien helfen können, ein stabiles Netz herzustellen. Anhand bestehender Merkmechanismen werden Beispiele aufgezeigt, wie die Systemstabilität derzeit gewährleistet wird. Mittels des Regelleistungsmarkts und seiner Produkte werden sie erläutern, welche Technologien aktuell bereits genutzt werden, wie Windenergie und angeschlossene Technologien einen Beitrag leisten können und welche Projekte und Forschungsprojekte aktuell durchgeführt werden.

Der Vortrag ist Bestandteil der Seminarreihe „Erneuerbare Energien“ an der Fakultät für Elektro- und Informationstechnik der Hochschule Karlsruhe, in der namhafte Vertreter aus Wirtschaft und Forschung referieren. Weitere Infos zur Reihe gibt es auf der Webseite www.hs-karlsruhe.de/erneuerbare_energien.html.

PM: Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top