Cornelius Weitzmann wird neuer Geschäftsführer des Geschäftsbereichs Power, Oil & Gas bei Voith Turbo

Cornelius Weitzmann / Pressebild
Cornelius Weitzmann / Pressebild
Cornelius Weitzmann / Pressebild

Zum 1. April 2015 wird Cornelius Weitzmann Geschäftsführer des Geschäftsbereichs Power, Oil & Gas der Voith Turbo GmbH & Co. KG.

(WK-intern) – Er folgt damit auf Matthias Grawe, der das Unternehmen zum 31. März 2015 verlässt.

Weitzmann (38) kam im Jahr 2007 nach seiner Tätigkeit in einer bekannten deutschen Unternehmensberatung zu Voith, zunächst in den Bereich der strategischen Planung.

Ab 2009 war er Geschäftsführer für Voith Paper Inc. in Appleton, USA. 2011 wurde er zum President von Fabric & Roll Systems EMEA ernannt.

„Das Öl- und Gasgeschäft ist eine unserer wichtigsten Wachstumsbranchen“, sagt Carsten Reinhardt, Vorsitzender der Geschäftsführung von Voith Turbo. „Cornelius Weitzmann bietet uns mit seiner umfassenden strategischen Erfahrung beste Voraussetzungen, um unseren Erfolg international weiter auszubauen und neue Anwendungsfelder zu erschließen.“

Der Voith Turbo Geschäftsbereich Power, Oil & Gas entwickelt und fertigt regelbare Getriebe, Kupplungen, Ventile und Regler. Die Produkte kommen bei der Förderung und dem Transport von Öl und Gas, in Chemie und Petrochemie sowie im Bereich der Energieerzeugung zum Einsatz. Zum Geschäftsbereich gehört außerdem die bekannte Voith Schiffsantriebstechnik mit Systemen wie dem Voith Schneider Propeller oder dem innovativen Voith Linear Jet.

Voith Turbo, ein Konzernbereich der Voith GmbH, ist der Spezialist für intelligente Antriebslösungen und Systeme. Kunden aus zahlreichen Branchen wie Öl und Gas, Energie, Bergbau und Metallbearbeitung, Schiffstechnik, Schienen- und Nutzfahrzeuge setzen auf Spitzentechnologie von Voith Turbo.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 39.000 Mitarbeitern, 5,3 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 50 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

PM: Voith

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top