Maximale Produktivität mit bis zu 70 Prozent Energieeinsparung – die Servopumpe von Voith

Die drehzahlvariable Servopumpe von Voith Turbo. / Pressebild
Die drehzahlvariable Servopumpe von Voith Turbo. / Pressebild
Die drehzahlvariable Servopumpe von Voith Turbo. / Pressebild

Hydraulikanwendungen mit hohen regelungstechnischen Anforderungen sind während des Betriebs stark schwankenden Belastungen ausgesetzt.

(WK-intern) – Um auch unter dieser Voraussetzung einen ökonomischen Betrieb zu gewährleisten, passt sich die Servopumpe von Voith über variierende Volumenströme und Motorendrehzahlen an die tatsächlich benötigte Leistung an.

Dies bietet besonders im Teillastbereich klare Vorteile gegenüber konventionellen Systemen mit einem gleichbleibend hohen Volumenstrom, der innerhalb eines Betriebszyklus jedoch nur selten benötigt wird.

Der optimierte Betrieb senkt den Energieverbrauch um bis zu 70 Prozent und die Gesamtbetriebskosten (TCO) des gesamten Hydrauliksystems um bis zu 35 Prozent. Auf diesem Weg amortisiert es sich in der Regel bereits innerhalb von ein bis zwei Jahren. Besuchern der HANNOVER MESSE präsentiert Voith die Servopumpe von 13.-17. April in Halle 23, Stand B41.

Das moderne Pumpensystem besteht aus drei Hauptkomponenten: Servoumrichter, Synchron-Servomotor und Voith Innenzahnradpumpe. Der Servoumrichter analysiert und verarbeitet die Soll- und Ist-Werte von Druck und Drehzahl. Er regelt den hochdynamischen Servomotor, der das erforderliche Drehmoment in kürzester Zeit zur Verfügung stellt. Über die wirkungsgradoptimierte Innenzahnradpumpe wird diese Leistung druck- oder volumenstromabhängig dem Bearbeitungsprozess zugeführt. So entfällt die klassische Ventiltechnik; die Komplexität der Anlage und die benötigte Kühlleistung sinken. Gleichzeitig steigen Zuverlässigkeit und Lebensdauer. Die Servopumpe ermöglicht eine hochdynamische Regelung, die durch das geringe Massenträgheitsmoment der Innenzahnradpumpe weiter unterstützt wird. Dies verkürzt die Zykluszeit der Aktuatoren um bis zu 50 Prozent und steigert die Produktivität der Maschine erheblich.

Neben dem optimierten Energieverbrauch senkt drehzahlvariable Voith Lösung auch die Geräuschemissionen des Systems um bis zu 20 dB(A). Dadurch reduzieren sich Aufwand und Kosten für schalldämmende Maßnahmen – in vielen Fällen werden Arbeitsrichtlinien sogar ohne jegliche weitere Zusatzmaßnahmen erfüllt.

Durch bereits integrierte Regelparameter ist die Voith Servopumpe sofort betriebsbereit. Drücke und Volumenströme sind individuell an die spezifischen Zyklusdaten angepasst und optimal auf bestehende Steuerungskonzepte und Anlagen abgestimmt. Somit eignet sich das System auch hervorragend als Retrofitlösung.

Die Servopumpe ist vielseitig nutzbar. Typische Einsatzgebiete sind Kunststoff-, Druckguss- und Werkzeugmaschinen sowie Pressen. Als zentrale Komponente von Maschinen und Anlagen erfasst sie durchgehend aktuelle Betriebsparameter und bietet so einen idealen Knotenpunkt zur Integration im Rahmen von Industrie 4.0.

Alle Informationen rund um den Auftritt von Voith auf der HANNOVER MESSE erhalten Sie unter: www.hannovermesse.voith.com/de.

Voith Turbo H + L Hydraulic ist ein Tochterunternehmen von Voith Turbo. Voith Turbo, ein Konzernbereich der Voith GmbH, ist der Spezialist für intelligente Antriebslösungen und Systeme. Kunden aus zahlreichen Branchen wie Öl und Gas, Energie, Bergbau und Maschinenbau, Schiffstechnik, Schienen- und Nutzfahrzeuge setzen auf Spitzentechnologie von Voith Turbo.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 39.000 Mitarbeitern, 5,3 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 50 Ländern in allen Regionen der Welt eines der großen Familienunternehmens Europas.

Das HMI-Partnerland Indien gehört für Voith zu den weltweit vielversprechenden Wachstumsregionen. Das Unternehmen ist seit 1911 vor Ort vertreten. Voith Technologien kommen an Schlüsselstellen der Wertschöpfungsketten zum Einsatz und gewährleisten dort einen effektiven und zuverlässigen Betrieb der gesamten Anlagen und Systeme. Beispielsweise regeln Voith Kupplungen heute Pumpen und Gebläse in mehr als 90 Prozent aller indischen thermischen Kraftwerke. Zu weiteren Meilensteinen in Indien gehören außerdem Projekte wie die Ausstattung von Metros in Neu-Delhi, Bangalore und Jaipur mit Voith Komponenten.

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top