Bundesverband WindEnergie bringt – Energiewende selber machen – als Buch auf den Markt

Wind- & Sonnenenergie / Foto: HB
Wind- & Sonnenenergie: Energiewende selber machen / Foto: HB

Neu im BWE Shop und im Buchhandel: „Energiewende selber machen“

(WK-intern) – Energiewende bedeutet mehr, als dass Dächer Solaranlagen erhalten, die Wasserkraft eine Renaissance erlebt, moderne Windkraftanlagen als sichtbare Wegmarken von der sauberen Energieerzeugung zeugen oder im ländlichen Raum Biomasse zur Energieproduktion genutzt wird.

Die Energiewende findet immer mehr auch ganz privat statt. In diesem Wissen gibt der Bundesverband WindEnergie (BWE) gemeinsam mit der Verbandszeitschrift neue energie jetzt eine Anleitung heraus, wie man erneuerbare Energie zur Grundlage der privaten Energieversorgung machen kann.

“Energiewende selber machen“ soll helfen, die Weichen richtig zu stellen. Es gibt heute bereits eine große Vielfalt an ausgereifter Technik, egal ob Wärmepumpen, Pelletofen oder die mit Solarstrom betriebene Flächenheizung. Auch Kleinwind und Solarthermie sind inzwischen beim Bürger angekommen. Bei anderen Technologien, wie Batteriespeicher, Smart-Home-Steuerungen oder der Elektromobilität fällte es dem Laien allerdings noch schwer, gute Angebote von den noch nicht so überzeugenden Lösungen zu trennen. Hier setzt das Handbuch an: Die Autoren haben Solarmodule getestet, Wirtschaftlichkeitsberechnungen für die verschiedenen Heizungsarten durchgeführt  und Experten gebeten, Kleinwindanlagen unter die Lupe zu nehmen. Auch  für den Mieter haben die Autoren viele Tipps, wie die eigene Energiebilanz verbessert werden kann.

Die Hürden, die Energiewende als Mieter umzusetzen, sind jedoch noch hoch. „Wir wollen, dass auch sie von Erneuerbaren Energien profizieren. Deshalb drängen wir massiv darauf, dass es wieder eine Möglichkeit gibt, guten Ökostrom aus EEG-Anlagen direkt an den Endkunden zu liefern. Zusätzlich setzen wir uns dafür ein, dass so genannte Smart Grid Lösungen die Hand in Hand mit flexiblen Stromtarifen gehen sollten, Menschen die Möglichkeit geben, selbst zu entscheiden wann sie welchen Strom beziehen möchten. Hier muss der Bundesgesetzgeber noch einmal intensiv arbeiten, damit mehr Menschen die Chancen der Energiewende für sich selbst nutzen können.

Wir zeigen an ganz konkreten Beispielen und Projekten was möglich ist, geben praxisgerechte Tipps und einen fundierten Vergleich über die wichtigsten Solarspeicher, Solaranlagen, Klein- und Großwindräder. Damit liegt eine bisher im deutschen Sprachraum einmalige Anleitung zur individuellen Energiewende vor“, so Hermann Albers, Präsident des BWE, anlässlich des Verkaufsstarts für das Buch.

Entstanden ist ein praxisnaher Ratgeber der auf rund 400 Seiten den Leser ermutigt, die Energiewende selber in die Hand zu nehmen. Mehr Informationen zum Buch finden in unserem Shop.

Der Bundesverband WindEnergie e.V.

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top