IÖR-Jahrestagung 2015 zur ökologischen Raumentwicklung in Dresden

Naturschutz - IÖR-Jahrestagung 2015 zur ökologischen Raumentwicklung / Foto: HB
Naturschutz – IÖR-Jahrestagung 2015 zur ökologischen Raumentwicklung / Foto: HB

Wege zur „Grünen Stadt“: Szenarien und Strategien

(WK-intern) – Immer mehr Menschen zieht es in die Städte. Die anhaltende Urbanisierung birgt große Herausforderungen für die „grüne“, das heißt die ökologisch nachhaltige Stadtentwicklung.

Dresden – Wie sie zu meistern sind, ist eine der zentralen Fragen im „Wissenschaftsjahr 2015 – Zukunftsstadt“. Das IÖR stellt sie bei seiner Jahrestagung am 03. Juni 2015 im Kulturrathaus Dresden in den Mittelpunkt.

Für jede Kommune ergeben sich andere Szenarien der künftigen Entwicklung. Dabei spielen Fragen der Gestaltung von Siedlungs- und Freiräumen ebenso eine Rolle wie die Veränderung von Lebensstilen, die Folgen des demografischen Wandels und Klimaeinwirkungen. Auf Basis unterschiedlicher Ausgangsbedingungen und Trends sind Kommunen gefordert, geeignete Strategien für den Weg zur „Grünen Stadt“ zu entwickeln.

Wie diese aussehen können, diskutiert das IÖR gemeinsam mit Fachleuten bei seiner Jahrestagung 2015. Dabei werden ökologische, ökonomische, planerische und gesellschaftliche Aspekte berücksichtigt. Thematisch knüpft dies an die Veranstaltung des Vorjahres an und vertieft ausgewählte Fragen.

IÖR-Jahrestagung 2015: Wege zur „Grünen Stadt“: Szenarien und Strategien

Wann?   Mittwoch, 3. Juni 2015, 9:15 bis 17:00 Uhr

Wo?    Kulturrathaus Dresden, Clara-Schumann-Saal, Königstraße 15, 01097 Dresden

Die IÖR-Jahrestagung bietet eine Plattform zur Diskussion aktueller Herausforderungen der ökologischen Raumentwicklung. Sie fragt nach Lösungsansätzen und Forschungsbedarfen. Die Veranstaltung richtet sich an Akteure aus Politik, Gesellschaft und Wissenschaft.
(vorläufiger Programm-Flyer anbei)

Weitere Informationen: http://www.ioer.de/jahrestagung/

PM: Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR)

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top