Desert Technologie von Jurawatt zeigt nun auch in Ägypten ihre Stärken

Desert Technologie zeigt nun auch in Ägypten ihre Stärken / Pressebild: Jurawatt
Desert Technologie zeigt nun auch in Ägypten ihre Stärken / Pressebild: Jurawatt
Desert Technologie zeigt nun auch in Ägypten ihre Stärken / Pressebild: Jurawatt

Ägypten ist das nächste „Reiseziel“ des Solarspezialisten Jurawatt aus der Oberpfalz.

(WK-intern) – Das Familienunternehmen hat zu Ende des Jahres 2014 gleich mehrere Verträge mit Partnern vor Ort abgeschlossen.

Bald schon wird die Hochtemperatur-Technologie aus Bayern zeigen, wo ihre Stärken liegen, denn die ersten Module wurden noch 2014 geliefert.

Patrick Thoma, Geschäftsführer von Jurawatt: „Wir sind froh, bereits mehrere starke Partner gefunden zu haben. Der nächste Schritt wird die Einrichtung eines Lagers in Kairo sein.“

Im Glanz der Sonne: die Technologie der Zukunft

Mehr als 3.000 Jahre verehrten die Menschen im alten Ägypten den Sonnengott. Verständlich – in einem Land, in dem die Sonne mit einer so gewaltigen Kraft scheint: Die Globaleinstrahlung beträgt hier 2.000 bis 2.500 kwh/m2. Damit ist der Weg für den Ausbau der Solarenergie eigentlich schon vorgezeichnet – wäre da nicht das Problem der Spitzen­temperaturen von bis zu 100 °C im Land der Götter und Gelehrten. Denn bei derartigen Temperaturen weisen herkömmliche Solarmodule enorme Leistungseinbußen auf.

Hart im nehmen, stark in der Leistung: die Desert-Technologie

Wo andere Module die Arbeit aufgeben müssen, weil sie innerlich „kochen“, zeigen die Hochtemperaturmodule von Jurawatt ihre Stärken. Sie sind zu 100 % PID-frei und überzeugen darüber hinaus durch ihre Langlebigkeit, selbst bei extremen Bedingungen.

  • Hochtemperatur bis 125 °C Dauer, 145 °C peak
  • lange Lebensdauer: bis zu 75 Jahre, garantiert 45 Jahre
  • 100 % recylingfähig
  • aktuell bereits 5 % mehr Leistung als herkömmliche Module
  • PID-Freiheit

Über Jurawatt Vertrieb GmbH:
Innerhalb weniger Jahre hat sich das bayerische Unternehmen Jurawatt mit seinem Desert Modul und anderen bahnbrechenden Neuerungen am Markt einen Namen gemacht. Jurawatt ist Teil der J.V.G. Thoma Group, deren CEO Johann von Gott Thoma seit rund 30 Jahren am Solar-Markt tätig ist. Die dadurch entstehenden Synergie-Effekte sind gerade in der Solarbranche besonders wertvoll.

PM: Jurawatt

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top