Vattenfall erhält von der dänischen Regierung Auftrag zum Bau von Offshore-Windpark Horns Rev 3

Der Transport für die Offshore-Windparks ist im vollen Gange / Foto: HB
Der Transport für die Offshore-Windparks ist im vollen Gange / Foto: HB

Vattenfall gewinnt das Rennen um Dänemarks 400MW Offshore-Windpark Horns Rev 3

(WK-intern) – Nach Angaben der dänischen Energiebehörde (DEA) wird der Offshore-Windpark Horns Rev 3 der “billigste Offshore-Windpark Europas”.

Mit einer Vergütung von 10,31 Eurocent pro KW/h, liegt der Stromerlöspreis gut ein Drittel unter anderen Offshore-Windstrompreisen.

Der Windpark wird Subventionen für 12 Jahre erhalten.

Das Vattenfall Gebot für den Windpark lag bei DKr0.77 / kWh ($ 0,115). Das entspricht etwa 103 € / MWh.

Regierung Dänemarks war bemüht, deutlich mehr Wettbewerb in ihrem Angebot nach dem 2010 Anholt Prozess, in dem dominanten lokalen Energiekonzern Dong war der einzige Bieter zu injizieren.

Die Horns Rev 3 Entscheidung – die noch vom dänischen Parlament ratifiziert werden muss – bedeutet, Vattenfall gewinnt den Zuschlag vor Dong Energy, E.ON und Statoil, die auch im Rennen um den Zuschlag geboten haben.

CEO Vattenfall Magnus Hall sagte: “Wir sind heute der zweitgrößte Anbieter von Offshore-Windkraftanlagen in der Welt und einer der größten Betreiber von Windkraft an Land in Dänemark. Das gibt uns noch bessere Mittel und Wege zur nachhaltigen Energieerzeugung zu entwickeln, die sowohl profitabel als auch immer wettbewerbsfähig zu werden. ”

HB / Quelle: Internet

 

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top