Windenergietagung mit dem Forschungsschwerpunkt Mess- und Regelungstechnik

Windenergietagung am 5. März 2015 in Bremen
Windenergietagung am 5. März 2015 in Bremen
Windenergietagung am 5. März 2015 in Bremen

Windenergie in Deutschland: Forschung zur Mess- und Regelungstechnik ermöglicht weiteren Ausbau

 (WK-intern) – Die Deutsche Forschungsvereinigung für Meß-, Regelungs- und Systemtechnik e. V. (DFMRS) veranstaltet Windenergietagung zum Forschungsschwerpunkt Mess- und Regelungstechnik

Bremen – Das Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung (BAF) beanstandet, dass Windenergieanlagen die Funknavigationsanlagen (DVOR) im Umfeld von Flughäfen stören könnten, wenn sie nicht mindestens 15 Kilometer Luftlinie vom Flughafen entfernt seien. Das BAF führt an, dass die DVOR-Funkanlagen durch die Windenergieanlagen derart gestört werden könnten, dass die Piloten nicht mehr verlässlich die von den Lotsen vorgegebenen Routen ansteuern könnten. Aus diesem Grund lehnt das BFS den Bau von neuen Windenergieanlagen innerhalb des 15 km-Radius ab und behindert mit diesem strengen Vorgehen bundesweit die Errichtung neuer WEA erheblich.

Am 5. März 2015 veranstaltet die Deutsche Forschungsvereinigung für Meß-, Regelungs- und Systemtechnik (DFMRS) in Bremen ihre diesjährige Windenergietagung zu dem Forschungsschwerpunkt der Mess- und Regelungstechnik. Neben vielen interessanten Vorträgen möchten wir vor dem Hintergrund der oben beschriebenen Problematik insbesondere auf den Vortrag von Herrn Dr.-Ing. Andreas Frye (IHK-Sachverständiger für Hochfrequenz und Signaturtechnik) hinweisen, der das Konfliktfeld zwischen Flugsicherung und Windenergie erörtert. Herr Dr. Frye gibt in seinem Vortrag eine Übersicht über die technischen Funksysteme und zeigt Lösungsmöglichkeiten für Planer, Investoren und Projektentwickler von Windparks auf.

Ein Anmeldeformular und weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Tagungsflyer, den Sie auf unserer Homepage www.dfmrs.de finden.

Deutsche Forschungsvereinigung für Meß-, Regelungs- und Systemtechnik (DFMRS)

Die DFMRS fördert Technik und Technologie der Mess-, Regelungs-, System-, Automatisierungs- und systembezogenen Energietechnik in den Bereichen Forschung, Entwicklung und Anwendung. Besonderes Anliegen der DFMRS ist die industrielle Gemeinschaftsforschung auf den genannten Forschungs- und Entwicklungsgebieten. Daher ist die DFMRS eine Mitgliedsvereinigung der AiF. Durch Entwicklung und Verbreitung neuer Erkenntnisse aus Theorie und Praxis wird die Wettbewerbsfähigkeit, Wirtschaftlichkeit und Leistungsfähigkeit in der Industrie, im Handel und für Dienstleistungen gesteigert. Die Unternehmen werden so in ihrer langfristigen Wettbewerbsfähigkeit gestärkt. Zu diesem Zweck unterhält die DFMRS eine eigene Forschungsstelle, das Friedrich-Wilhelm-Bessel-Institut. Die DFMRS beschafft Forschungsergebnisse vor allem für kleine und mittlere Unternehmen, bei denen die Mess-, Regelungs-, System-, Automatisierungs- oder systembezogenen Energietechnik einen Schwerpunkt der unternehmerischen Leistung darstellen.

PM: Deutsche Forschungsvereinigung für Meß-, Regelungs- und Systemtechnik e. V. (DFMRS)

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top