Emissionshaus CEPP startet Windkraft-Beteiligung in Kürze

Gondelquerschnitt E-82 / 2.300 kW / Grafik: Enercon
Gondelquerschnitt E-82 / 2.300 kW / Grafik: Enercon
Gondelquerschnitt E-82 / Grafik: Enercon

Neue Windkraft-Beteiligung CEPP WE05 ermöglicht direkte Investition in Windkraftanlagen in Niedersachsen – Zeichnungsstart in Kürze

(WK-intern) – Das Berliner Emissionshaus CEPP hat sich die Rechte an einem Windpark in Niedersachsen gesichert und wird in Kürze die nächste Windkraft-Beteiligung des Hauses veröffentlichen.

Das Folgeprojekt CEPP WE05 knüpft an die zuletzt erfolgreichen Platzierungen der Windenergie-Direktbeteiligungen „Rapshagen“ und „Kahnsdorf“ an und umfasst drei Anlagen des Typs ENERCON E-82 mit einer Gesamtleistung von 6,9 Megawatt.

Am Standort wurden mit der Errichtung und der Inbetriebnahme der drei Anlagen in den Jahren 2013 und 2014 alte Bestandsanlagen abgebaut, so dass es sich um ein Repowering-Projekt handelt. Die Anlagen profitieren von einer erhöhten Einspeisevergütung nach „altem“ EEG 2012 und einem zusätzlichen Repowering-Bonus. In der Prognose wird für die Windenergieanlagen jeweils eine jährliche Stromerzeugung von etwa 10,1 Mio. Kilowattstunden erwartet, was der Versorgung von mehr als 3.200 Haushalten entspricht.
Das Angebot ist auf maximal 20 Anleger beschränkt und ermöglicht eine unternehmerische Beteiligung auf Basis einer konkreten Sachanlage ab 125.000 Euro. Die prognostizierte Gesamtauszahlung beträgt ca. 235 % bei einer Laufzeit von 20 Jahren bis zum 31. Dezember 2034, was einer jährlichen Rendite von ca. 6,7 Prozent entspricht.
„Für das Jahr 2015 haben wir uns viel vorgenommen. Umso erfreulicher ist es, dass wir gleich zum Jahresbeginn mit der Direktbeteiligung CEPP WE05 unser Engagement am Windstandort Deutschland fortsetzen können“, erklärt Michael Klein, Geschäftsführer der CEPP Invest GmbH. „Im vergangenen Jahr konnte die Branche in Deutschland erstmals 4.750 Megawatt an Land neu installieren. Damit machte sie noch einmal einen deutlichen Sprung nach vorn und unterstreicht, dass sie sich als verlässliche Wachstumsbranche und als bewährter und nachhaltiger Investitionsmarkt etabliert hat.“
Die Vorankündigung mit weiteren Informationen zur Direktbeteiligung CEPP WE05 kann unter www.cepp-invest.de abgerufen werden. Für Fragen zur Beteiligung steht das Vertriebsteam der CEPP Invest GmbH unter 030 86 390 28 – 251 zur Verfügung.

Über die CEPP:
Die CEPP Invest GmbH bietet gemeinsam mit der CEPP Capital AG privaten und institutionellen Investoren wirtschaftliche Sach- und Finanzinvestitionen aus den Bereichen Erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Immobilien.
Investitionen in diese Zielmärkte erfordern ein hohes Maß an technischem und wirtschaftlichen Verständnis sowie langjährige Erfahrung. Als 100 %-ige Tochtergesellschaften der Corporate Energies Gr. GmbH & Co. KG, bieten die CEPP Invest GmbH und CEPP Capital AG unter Berücksichtigung der jeweiligen Anforderungen einzelner Investitionsfelder und in enger Zusammenarbeit mit Spezialisten der Unternehmensgruppe aus Wirtschaft und Technik, passfähige und leistungsstarke Kapitalmarktprodukte.

PM: CEPP Invest GmbH

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top