Gewährleistung der Standsicherheit bei axialsymmetrischer Segmentbauweise der Windkraftanlagentürme

Mit dem TurmLot bietet Status Pro ein hochpräzises Instrument zur automatischen Lotung für Türme, anwendbar während der Errichtung oder nach Fertigstellung − bei statischen Lotungen oder dynamisch unter Last.
Mit dem TurmLot bietet Status Pro ein hochpräzises Instrument zur automatischen Lotung für Türme, anwendbar während der Errichtung oder nach Fertigstellung − bei statischen Lotungen oder dynamisch unter Last.
Mit dem TurmLot bietet Status Pro ein hochpräzises Instrument zur automatischen Lotung für Türme, anwendbar während der Errichtung oder nach Fertigstellung − bei statischen Lotungen oder dynamisch unter Last. / Pressebild: Status Pro Maschinenmesstechnik GmbH

Hoch oben ist alles im Lot: TurmLot® von Status Pro

(WK-intern) – Vermessungssystem ermöglicht berührungs- und sensorlose, dabei sehr exakte Lotung − ohne Turmbesteigung

Bochum – Zu den Aufgaben der Vermessung von hohen Objekten gehören neben umfangreichen Absteckungen oder

Massenermittlungen auch häufig Sicherungsmessungen am Objekt selbst oder dem angrenzenden Bereich. Etwa bei der Gewährleistung der Standsicherheit eines Turms während der Baumaßnahmen oder zur Kontrolle von Turmbewegungen. Mit dem TurmLot bietet Status Pro ein hochpräzises Instrument zur automatischen Lotung für Türme, anwendbar während der Errichtung oder nach Fertigstellung − bei statischen Lotungen oder dynamisch unter Last. Das System ermöglicht eine berührungs- und sensorlose und dabei sehr exakte Lotung, die ohne Turmbesteigung durchzuführen ist.

Bei der Errichtung von Türmen bzw. axialsymmetrischen Bauwerken in Segmentbauweise ist es elementar wichtig, dass das Bauwerk lotrecht errichtet wird. Beispielsweise in der Windindustrie ist ein hinreichend genau lotrecht stehender Turm von entscheidender Bedeutung für die Statik, da große Windlasten auf das Bauwerk einwirken. Selbst geringe Abweichungen von der Lotrechten können zu extrem unterschiedlichen Belastungen der Bausubstanz bis hinein in die Fundamente führen – je nachdem, aus welcher Richtung der Wind gerade bläst. Daher muss bereits während der Bauphase die Lotrechtstellung des Turmes überwacht und gegebenenfalls korrigiert werden.

Auch nach Fertigstellung des Bauwerkes ist es notwendig, die Lotrechtstellung des Turms zu überprüfen. So lassen sich beispielsweise einseitige Setzungen, die zu einer Neigung des Turms führen können, frühzeitig erkennen. Die Herausforderungen bei der Überwachung immer höherer Bauwerke gerade im Windenergiesektor nehmen zu: Herkömmliche Messmittel gelangen an ihre Grenzen, gerade was die Genauigkeit angeht. Zudem ist das Aufhalten oder Anbringen von Zielmarken für höhere Genauigkeiten in großen Höhen gefährlich oder sogar technisch unmöglich, da die Positionen vom Bauwerk aus nicht zugänglich sind.

Einfache Handhabung und höchste Sicherheit

Seit mehr als 20 Jahren verfügt Status Pro über fundierte Erfahrungen in allen Bereichen der Vermessung, sowohl in der Konstruktion als auch im Einsatz von Vermessungssystemen. Neu im Portfolio der Bochumer Vermessungsspezialisten ist der TurmLot zur automatischen Lotmessung für Türme. „Insbesondere bei der Lotung hoher Objekte spielt die Arbeitssicherheit eine entscheidende Rolle. Mit der Entwicklung des berührungs- und sensorlosen TurmLot liegt das Unfallrisiko für den Vermesser bei nahezu null, denn er muss den Turm weder bei statischen noch bei dynamisch unter Last stattfindenden Lotungen besteigen“, sagt David Foley, Geschäftsführer von Status Pro. Der Messbereich liegt zwischen 2 und 160 m Höhe, die Horizontiergenauigkeit bei 2 mm / 100 m.

Die Handhabung ist denkbar einfach, die Anwendung erfolgt vollautomatisch: Das Instrument wird zentrisch oder exzentrisch am Objekt positioniert. Es nivelliert sich automatisch und nimmt ein Referenzbild auf. Nachdem die relevanten Zielobjekte ausgewählt wurden, dreht sich der TurmLot selbständig um 180 Grad und richtet sich erneut automatisch zur Lotrechten aus. Die Zielobjekte werden neu erfasst und die Abweichungen zur Lotrechten ermittelt. Der gesamte Vorgang lässt sich alternativ auch kontinuierlich per Videoaufzeichnung durchführen.

Über Status Pro Maschinenmesstechnik
Die Status Pro Maschinenmesstechnik GmbH bietet innovative und dabei äußerst benutzerfreundliche Produkte zum laseroptischen Vermessen von Maschinen sowie Systeme zur vorbeugenden Zustandsüberwachung von Maschinen (Condition Monitoring). Eine umfangreiche Beratung und die Unterstützung bei der Einführung von z.B. Condition Monitoring Systemen, bei der Laserausrichtung, bei Vermessungen und in zahlreichen anderen Bereichen der Maschinendiagnose, runden das Profil von Status Pro als innovatives Dienstleistungsunternehmen ab.

PM: Status Pro Maschinenmesstechnik GmbH

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top