BAFA: Antragstellung zur Förderung von Energieeffizienz-Netzwerken von Kommunen jetzt möglich

Ab sofort ist die Antragstellung im Rahmen der Richtlinie zur Förderung von Energieeffizienz-Netzwerken von Kommunen beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) möglich.

(WK-intern) – Zur Steigerung der Energieeffizienz können sich Kommunen im Rahmen dieses Förderprogramms zusammenschließen, um gemeinsam, mittels Unterstützung durch ein Netzwerkteam, hochrentable Effizienzpotenziale zu erkennen und von anderen Teilnehmern zu lernen.

Grundlage ist die am 29.12.2014 im Bundesanzeiger veröffentlichte Richtlinie zur Förderung von Energieeffizienz-Netzwerken von Kommunen.

Hierbei gewährt das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) Zuschüsse für die Gewinnung von Teilnehmern an Energieeffizienznetzwerken von Kommunen und den Aufbau und Betrieb dieser Netzwerke.

In zwei Phasen wird die Gewinnung von Kommunen für die Einrichtung eines Netzwerks (Gewinnungsphase) sowie eine professionell betreute, mehrjährige Netzwerkzusammenarbeit auf qualitativ hohem Niveau (Netzwerkphase) gefördert.

Die Antragsformulare sowie weitere Details zum Förderverfahren stehen nunmehr auf der Internetseite des BAFA (www.bafa.de -> Energie -> Energieeffizienz-Netzwerke Kommunen) bereit.

Formulare

PM: BAFA

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top