Einfachere IIoT-Konnektivitäts-Strukturen für Smart Cities

Einfachere IIoT-Konnektivitäts-Strukturen für Smart Cities / Pressebild
Einfachere IIoT-Konnektivitäts-Strukturen für Smart Cities / Pressebild
Einfachere IIoT-Konnektivitäts-Strukturen für Smart Cities / Pressebild

Moxas Lösungen vereinfachen die Gerätekonnektivität und die Netzwerkinstallation und schaffen Zeit fürs Wesentliche im IIoT: Infrastruktur-Design und Software-Entwicklung.

(WK-intern) – Als einer der Vorreiter in der industriellen Netzwerkkommunikation bietet Moxa Lösungen an, mit denen Endanwender die Vorteile des Industrial Internet of Things, kurz IIoT, in ihren Industrieanwendungen voll ausnutzen können.

Einer der Bereiche, in denen das IIoT maßgeblich dazu beitragen kann, Daten zielführend auszuwerten und entsprechend zu nutzen ist das so genannte „Smart City“-Konzept, und in dessen Rahmen beispielsweise der Energiesektor.

Egal ob erneuerbare Energien, Erdgas, Hydro-Fracturing oder Öl – unsere Energiesysteme sind sehr komplex und involvieren zahlreiche Interaktionen zwischen Infrastrukturen, Prozessen, und Anwendungen.

Moxas Computing-Lösung für das Industrial Internet of Things wurde speziell auf die Bedürfnisse von Anwendungen in der Energiewirtschaft zugeschnitten. Sie umfasst den robusten Cloud-Server DA-820, das Cloud-Gateway UC-8100 sowie die Konnektivitätslösung MXCloud.

DA-820 liefert mit sehr hoher Computing-Leistung die Essenz fürs Cloud-Computing im IIoT. Mit starker Prozessorleistung, Zuverlässigkeit und Effizienz erfüllt DA-820 die Anforderungen dezentraler Hochverfügbarkeits-Anwendungen in rauen Betriebsumgebungen.

UC-8100 wurde für Big Data Computing-Anwendungen entwickelt. Auf Basis des ARM v7 Cortex-A8-Prozessors bietet das Gateway 2 serielle RS-422/ 485-Schnittstellen, duale 10/ 100 Mbps Ethernet LAN-Schnittstellen sowie einen Mini PCIe-Steckplatz, der eine Mobilfunk-Schnittstelle unterstützt. Es eignet sich daher für komplexe Kommunikationsaufgaben wie dezentrale Peer-to-Peer Wireless-Kommunikation für verbesserte Mobilität und Intelligenz.

MXCloud setzt eine äußerst sichere, asynchrone Architektur ein, um das Management, die Überwachung und die Datenerfassung von Endgeräten im Feld ermöglicht.

Moxas Cloud-Lösungen für das IIoT in Smart Cities erleben Sie auf der Embedded World 2015 am Stand 1-110.

PM: Moxa PR zur Embedded World 2015 – Smart Cities

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top