Tiroler Wasserkraft tauscht Lampen gegen LEDs: Energieeinsparung von 74 Prozent

TIWAG-Vorstandsdirektor Dr. Erich Entstrasser (l.) und Georg Willeit, Geschäftsführer der Lebenshilfe Tirol, beim Lokalaugenschein in einer Wohngemeinschaft in Telfs. / Pressebild: TIWAG
TIWAG-Vorstandsdirektor Dr. Erich Entstrasser (l.) und Georg Willeit, Geschäftsführer der Lebenshilfe Tirol, beim Lokalaugenschein in einer Wohngemeinschaft in Telfs. / Pressebild: TIWAG
TIWAG-Vorstandsdirektor Dr. Erich Entstrasser (l.) und Georg Willeit, Geschäftsführer der Lebenshilfe Tirol, beim Lokalaugenschein in einer Wohngemeinschaft in Telfs. / Pressebild: TIWAG

TIWAG-Förderung erhöht die Energieeffizienz in Einrichtungen der Lebenshilfe Tirol

(WK-intern) – Mit einem Betrag von 50.000 Euro förderte die TIWAG den Austausch konventioneller Beleuchtungskörper durch stromsparende LED-Lampen in Wohngemeinschaften der Lebenshilfe Tirol.

Damit kann der Stromverbrauch für die Beleuchtungskörper um rund 74 Prozent reduziert werden.

“Wir sind der Überzeugung, dass wir als Produzent von Strom aus Tiroler Wasserkraft über unseren Versorgungsauftrag hinaus auch Verantwortung für einen sparsamen und zweckmäßigen Einsatz dieser wertvollen Energie tragen”, hielt TIWAG-Vorstandsdirektor Dr. Erich Entstrasser im Rahmen eines Lokalaugenscheins am 12. Jänner in einer Wohngemeinschaft in Telfs fest. “Umso mehr freut es uns, dass wir mit dieser Aktion auch im sozialen Bereich zur Erhöhung der Energieeffizienz beitragen konnten. Ich bedanke mich bei der Lebenshilfe Tirol für die ausgezeichnete Zusammenarbeit.”

Energieeinsparung von 74 Prozent  

Energieberater der TIWAG untersuchten in den vergangenen Monaten insgesamt 23 Einrichtungen der Lebenshilfe Tirol. Über 2.700 Leuchtmittel mit einer installierten Gesamtleistung von 111.400 Watt wurden unter tatkräftiger Mithilfe der Lebenshilfe Tirol im Zuge dieser Energieaudits erhoben – zusammengerechnet verursachten diese Beleuchtungsmittel einen Jahresverbrauch von rund 150.000 kWh.

Mit der Fördersumme von 50.000 Euro wurden seitens der TIWAG anschließend energiesparende LED-Leuchtmittel angekauft und der Lebenshilfe Tirol kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Der Energieverbrauch wird durch die Umstellung auf LED-Lampen um rund 74 Prozent (ca. 110.600 kWh) pro Jahr gesenkt, das entspricht einer jährlichen Stromkostenersparnis von rund 17.000 Euro.

“Als Sozialeinrichtung bemüht sich die Lebenshilfe auch im wirtschaftlichen Bereich um einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen. Dank der Lampenspende der TIWAG sinkt der Strombedarf der Lebenshilfe in den nächsten sechs Jahren um rund 100.000 Euro”, so Georg Willeit, Geschäftsführer der Lebenshilfe Tirol.

PM: TIWAG

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top