Sapa verkauft HatiCon an Mounting Systems GmbH

Sapa hat seinen HatiCon Geschäftsbereich an die deutsche Mounting Systems GmbH verkauft.

(WK-intern) – HatiCon produziert und vertreibt Gestellsysteme aus Aluminium für die Solarindustrie.

Im Zuge der heute geschlossenen Vereinbarung übernimmt die Mounting Systems GmbH, mit sofortiger Wirkung, den Geschäftsbetrieb der HatiCon Deutschland GmbH, inklusive der US Gesellschaft HatiCon Solar, LLC.

Die Ausgliederung beendet einen Prozess, in welchem das Management der Sapa Sparte für Aluminium Haus- und Gebäudesystemtechnik verschiedene Restrukturierungsmaßnahmen, bezugnehmend auf die schwierigen Marktbedingungen der Solarindustrie in Europa, evaluiert hat und sich für diesen Schritt entschieden hat.

“Die Zusammenführung der Mounting Systems und HatiCon ist eine Chance, einen starken und wettbewerbsfähigen Spieler in Photovoltaik und Solarthermie Industrie zu schaffen“, sagt Karsten Lundgaard, Executive Vice President und Head of Sapa Building Systems. Sapa liefert weltweit Aluminium Lösungen an Kunden in der Solarindustrie. HatiCon war jedoch die einzige Sapa Sparte, die Produkte als eigenständige Marke, an die Solarindustrie geliefert hat. „In Zukunft wird Sapa nicht mehr mit eigenen Marken in dieser Industrie tätig sein, sondern als Zulieferer für Aluminiumprofile für Unternehmen wie Mounting Systems und HatiCon agieren“, sagt Lundgaard weiter.

Seit mehr als 20 Jahren entwickelt und produziert Mounting Systems innovative Gestelllösungen für Photovoltaik- und Solarthermieanlagen. Mit dem Kauf der HatiCon setzt Mounting Systems seinen Wachstumskurs als Spezialist für hochwertige und innovative Gestellösungen im Bereich der Photovoltaik und Solarthermie auf nationaler und internationaler Ebene fort.

“Die Verbindung von Mounting Systems und HatiCon ist ein bedeutender Meilenstein für unser Unternehmen“, sagt Stefan Spork, Geschäftsführer der Mounting Systems. ”Mit der Übernahme von HatiCon gewinnen wir weitere 9 Jahre Know-How im Bereich der Gestellösungen für die Solarindustrie, insbesondere der Aufdach-Anwendungen. Dies ist ein entscheidender Schritt für unser weiteres  Firmenwachstum und passt perfekt in unsere Produktpalette und in unser Service-Angebot“, so Stefan Spork weiter.

Die Zentrale und Produktion von HatiCon befinden sich in Pinnow, Deutschland. Außerdem bestehen Büros in Güterfelde, Deutschland und Ontario, Kalifornien. HatiCon beschäftigt ca. 100 Mitarbeiter weltweit.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Marke „HatiCon“ und die damit verbundenen Verwaltungs-, Management- und Infrastrukturfunktionen werden zunächst in ihrer bisherigen Struktur weitergeführt.

Sapa ist der Weltmarktführer für Aluminiumlösungen. Durch die globale Reichweite und eine umfassende lokale Präsenz bei Strangpressprofilen, Gebäudesystemen und Präzisionsrohren gestalten sie eine erfolgreiche Zukunft. Das Unternehmen beschäftigt 23.000 Mitarbeiter in mehr als 40 Ländern. Die Zentrale befindet sich in Oslo, Norwegen.

Die ISO-zertifizierte Mounting Systems ist einer der weltweit größten Produzenten von Gestellsystemen und Modulrahmen für Photovoltaik- und Solarthermieanlagen. Mit über 20 Jahren Know-How im Markt zählt das Unternehmen zu den erfahrensten Entwicklern und Herstellern in diesem Bereich, mit Sitz in Rangsdorf bei Berlin.

Mounting Systems betreut außerdem seine Kunden vor Ort, mit einem Vertriebs- und Produktionsstandort in West Sacramento, Kalifornien sowie Vertriebsbüros in Großbritannien, Frankreich und Japan.

PM: Mounting Systems GmbH

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top