Heinrich-Böll-Stiftung veröffentlicht Bodenatlas

Heinrich-Böll-Stiftung, IASS, BUND, Le Monde diplomatique
Heinrich-Böll-Stiftung, IASS, BUND, Le Monde diplomatique
Heinrich-Böll-Stiftung, IASS, BUND, Le Monde diplomatique

Warum wird Land immer teurer?

Wieviel Boden geht jedes Jahr verloren?

Wie viele Quadratkilometer Acker- und Weideflächen „importieren“ wir für unsere Ernährung?

Wem gehört das Land?

Zum internationalen Jahr des Bodens präsentiert der Bodenatlas Daten und Fakten über die Bedeutung und den Zustand von Land, Böden und Ackerflächen in Deutschland, Europa und weltweit. In bewährter Tradition bietet der Bodenatlas in zahlreichen Grafiken und Textbeiträgen einen aktuellen Einblick in den Zustand und die Gefährdung der Böden, von denen wir leben.

Der Bodenatlas liegt in einer gedruckten Version vor, als PDF und als Online-Dossier. Alle Grafiken und Texte stehen unter der offenen Creative Commons Lizenz CC-BY-SA. Das heißt: Sie können unter Einhaltung dieser Bedingungen alle Inhalte des Atlas weiterverwenden, bearbeiten, veröffentlichen.

Mitteilung: Heinrich-Böll-Stiftung, IASS, BUND, Le Monde diplomatique

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top