ENERCON weiht zwei neue Produktionsstätten in Magdeburg ein

Enercon E101 / Gondelquerschnitt E-101 / 3.050 kW / Pressebild: Enercon
Enercon E101Enercon E101 / Gondelquerschnitt E-101 / 3.050 kW / Pressebild: Enercon

Zwei neue Produktionsstätten für ENERCON in Magdeburg eingeweiht

(WK-intern) – Magdeburger Komponentenfertigung GmbH und Magdeburger Generatorenfertigung GmbH produzieren Komponenten für ENERCON Windenergieanlagen

ENERCON hat in Magdeburg zwei neue Produktionsstätten eingeweiht. Im Beisein von Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU), Magdeburgs Oberbürgermeister Lutz Trümper (SPD) und weiteren geladenen Gästen gab ENERCON Geschäftsführer Hans-Dieter Kettwig am Donnerstag (8. Januar) den offiziellen Startschuss für den Betrieb der Magdeburger Komponentenfertigung GmbH (MKF) sowie der Magdeburger Generatorenfertigung GmbH (MGF).

Die beiden Betriebe am Standort Industriestraße fertigen GfK-Komponenten und Generatoren für ENERCON.

Die MKF GmbH produziert auf einer Produktionsfläche von 12.989m² Rotorblattrohlinge für die ENERCON Baureihen E-126, E-101 und E-82. Die Rohlinge werden anschließend per Bahn zum ENERCON Standort Magdeburg-Rothensee transportiert, wo die Weiterbearbeitung inklusive Finish erfolgt. MKF plant für 2015 eine Stückzahl von rund 280 Rohlingen. Derzeit sind in der Produktion 227 Mitarbeiter beschäftigt. Weitere 16 Mitarbeiter sind im Bereich Verwaltung angestellt.

Die auf demselben Gelände ansässige MGF GmbH fertigt Generatoren für die Windenergieanlagenbaureihen E-101 und E-115 von ENERCON. Wenn die Produktion vollständig hochgefahren ist, wird der Betrieb bis zu 100 Mitarbeiter beschäftigen.

PM: ENERCON

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top