EnBW kauft Offshore-Windparkprojekt Albatros von STRABAG

Offshore-Windanlage / Pressebild: STRABAG
Offshore-Windanlage / Pressebild: STRABAG

STRABAG Konzern verkauft gemeinsam mit seinem Konsortialpartner Norderland-ETANAX Offshore-Windparkprojekt Albatros

(WK-intern) – STRABAG OW EVS entwickelt für die Partner weitere 12 Offshore-Windparkprojekte in der deutschen Nordsee

Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG hat das Offshore-Windparkprojekt Albatros von den Konsortialpartnerinnen STRABAG und der Norderland/ETANAX-Gruppe erworben. Das Offshore-Windparkprojekt mit einer Genehmigung für 79 Windturbinen der Leistungsklasse 5-7 MW liegt in der deutschen Nordsee in einer Küstenentfernung von 105 km. Die Parkfläche umfasst 39 km2 bei einer Wassertiefe von 39-40 m. Zum Kaufpreis wurde zwischen den Vertragspartnern Stillschweigen vereinbart.

„Wir haben seit Anfang des Jahres zwei genehmigte sowie ein genehmigungsreifes Projekt von unseren insgesamt 13 Offshore-Windpark-Projektentwicklungen im Verkaufsprozess und freuen uns, dass wir für Albatros diesen nun mit einer so erfahrenen Partnerin wie der EnBW abschließen konnten“, so Felix Koselleck und Günter Eisenhauer als Vertreter des Verkäufers.

Die STRABAG Gruppe ist gemeinsam mit der Norderland/ETANAX-Gruppe weiterhin mit 12 Projektentwicklungen im Offshore-Windpark-Geschäft stark engagiert. Die Projekte werden zur Genehmigungs- oder Investitionsreife gebracht und dann entweder vermarktet oder gemeinsam mit Investitionspartnerinnen oder -partnern realisiert.

Mit dem Kauf von Albatros erweitert die EnBW ihr bestehendes Offshore-Portfolio um knapp 400 MW und baut dieses Geschäftssegment als einen wichtigen Pfeiler ihrer Erzeugung weiter aus.

Das in unmittelbarer Nachbarschaft zum EnBW Offshore-Windpark „Hohe See“ gelegene Projekt bietet zudem die Möglichkeit weiterer Synergien für die Errichtungs- und Betriebsphase. Insgesamt verfügt die EnBW mit den Windparks Albatros (rund 400 MW), Hohe See (rund 500 MW) und He Dreiht (über 700 MW) nun über mehr als 1.600 MW genehmigte Offshore-Kapazität in der deutschen Nordsee.

„Mit dem Erwerb des Projektes Albatros erweitern wir unser Wind Offshore Portfolio und setzen damit unsere Strategie EnBW 2020 weiter konsequent um. Der Bereich Wind Offshore spielt dabei eine wesentliche Rolle, um unser Ziel, den Bereich der Erneuerbaren Energien bis 2020 mehr als zu verdreifachen, zu erreichen“, betont der EnBW Vorstandsvorsitzende, Dr. Frank Mastiaux.

STRABAG SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen, führend in Innovation und Kapitalstärke. Unser Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Dabei schaffen wir Mehrwert für unsere Auftraggeberschaft, indem unsere spezialisierten Unternehmenseinheiten die unterschiedlichsten Leistungen integrieren und Verantwortung dafür übernehmen: Wir bringen Menschen, Baumaterialien und Geräte zur richtigen Zeit an den richtigen Ort und realisieren dadurch auch komplexe Bauvorhaben – termin- und qualitätsgerecht und zum besten Preis. Durch das Engagement unserer mehr als 73.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschaften wir so jährlich eine Leistung von etwa € 14 Mrd. Dabei erweitert ein dichtes Netz aus zahlreichen Tochtergesellschaften in vielen europäischen Ländern und zunehmend auf anderen Kontinenten unser Einsatzgebiet weit über Österreichs und Deutschlands Grenzen hinaus. Infos auch unter www.strabag.com.

Die STRABAG OW EVS GmbH (OW EVS) ist eine Projektierungs- und Dienstleistungsgesellschaft für die Entwicklung von Offshore-Windparks. Das Unternehmen wurde 2011 als Joint Venture der STRABAG SE und der ostfriesischen Projektentwicklerin NOW (Nordsee-Offshore-Wind GmbH) gegründet. Das Team der NOW hat u.a. maßgeblich an den Genehmigungen für die Offshore-Windparkprojekte Global Tech I, OWP Albatros und MEG I mitgewirkt. OW EVS ist mit der Entwicklung von 13 Offshore-Windparkprojekten beauftragt, von denen die Projekte OWP Albatros, OWP West und Global Tech II zeitnah realisiert werden sollen. Infos auch unter www.owevs.de

PM: Strabag SE

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top