Workshop AK Offshore Design-Genehmigungsfähigkeit

Start Grid German Offshore Grid Development / © Stiftung OFFSHORE-WINDENERGIE
Start Grid German Offshore Grid Development / © Stiftung OFFSHORE-WINDENERGIE

Am 14. Januar 2015 um 10:30 Uhr in Hamburg

(WK-intern) – Liebe Interessierte des Arbeitskreises Offshore Design-Genehmigungsfähigkeit,

nachdem in der letzten gemeinsamen Sitzung des AK Offshore Design –Genehmigungsfähigkeit am 7. Juli 2014 die überwiegende Mehrheit für eine Fortsetzung der Arbeit des Arbeitskreises gestimmt hat, wurde in einer weiteren Sitzung des Redaktionskreises am 25.09.014 das weitere Vorgehen besprochen.

In dem kommenden Workshop am 14. Januar sollen spezifische Fragestellungen der Teilnehmer zu bestimmten Themen aufgegriffen und ein Lösungsweg aufgezeigt werden. Zielsetzung hierbei ist einerseits der Austausch der einzelnen Teilnehmer zur individuellen Wissensvermehrung und andererseits die Startpunkte für folgende Kartographierung der Genehmigungslandkarte zu geben. Diese Kartographierung, also Ausarbeitung der Einzelthemen und Aufarbeitung der spezifischen Erfahrungen und Lösungswege wird zunächst im Rahmen von mehreren studentischen Arbeiten stattfinden um dann bei der Stiftung zur Verfügung zu stehen.

Dabei sollen von den Teilnehmern des Workshops die wichtigsten 2 – 3 der unten genannten Themen in parallel laufenden Sessions diskutiert und dann die Ergebnisse in einer gemeinsamen Abschlussrunde allen Teilnehmern vorgestellt werden.

Als Themengruppe für den 1. Workshop wurden vorgeschlagen:

  1. Brandschutz
  2. Arbeitsschutz/Anforderungen an verschiedene BGs
  3. Zertifizierungsrelevantes Equipment- welches Bauteil ist bei welchen Komponenten wichtig
  4. Sicherheitskonzept
  5. Der optimale Genehmigungsprozess
  6. Unterschiede in europäischen Genehmigungsprozessen

Nach Meinung des Redaktionsteams ist der Workshop eine sehr wichtige Veranstaltung für den Arbeitskreis, um erstmals operativ die gesammelte Erfahrungen des Arbeitskreises zu bündeln und die komplexen Aufgaben voran zu treiben. Auf dem Workshop werden dazu konkrete erste Ergebnisse erzielt werden.

Stiftung OFFSHORE-WINDENERGIE (genaue Örtlichkeit wird noch bekannt gegeben)

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top