Windpark Sontra wie geplant noch in 2014 fertiggestellt

PNE WIND AG hat den Windpark Sontra fertiggestellt und an den Käufer übergeben

(WK-intern) – Der Windparkprojektierer PNE WIND AG hat den Windpark „Sontra“ (Hessen) komplett errichtet und an den Käufer, die CHORUS Gruppe, übergeben.

Cuxhaven – Der Windpark mit fünf Windenergieanlagen verfügt über eine Nennleistung von 12,0 MW. Entwickelt wurde der Windpark von der PNE WIND AG, die auch die technische Betriebsführung übernimmt. Aufgrund der sehr guten Zusammenarbeit mit allen Beteiligten, vor allem auch der Stadt Sontra, konnte das Projekt in nur rund drei Jahren komplett entwickelt und in weniger als 6 Monaten errichtet werden.

Die in Sontra verwendeten Windenergieanlagen vom Typ Nordex N117 zeichnen sich durch eine besonders hohe Effizienz an Binnenland-Standorten aus. Unterstützt wird dies durch die Bauhöhe der Anlagen, denn die Nabenhöhe beträgt jeweils 140,6 Meter. Damit kann der Wind an diesem Standort optimal ausgenutzt werden.

So wird erreicht, dass mit den neuen Anlagen umweltfreundlicher Windstrom erzeugt werden kann, der dem Jahresverbrauch von rund 9.000 Vier-Personen-Haushalten entspricht. Gleichzeitig verringert der Windpark Umweltbelastungen, denn gegenüber konventioneller Stromerzeugung werden jährlich rund 18.000 Tonnen Kohlendioxid  eingespart. Die Menge an Braunkohle würde einen Zug von rund 40 Kilometern Länge füllen.

Der Windpark Sontra stellte auf Grund der komplexen Geländemorphologie in der nordhessischen Mittelgebirgsregion mit Steigungen von bis zu 20 Prozent, der sehr engen Orts- und Waldgebietsdurchfahrten und der logistischen Anforderung alle Schwertransport und Lieferfahrzeuge mit zusätzlicher Zugunterstützung in das Windparkgelände zu ziehen, eine neue Erfahrung in der Projektumsetzung der PNE WIND AG da.

Martin Billhardt, Vorstandsvorsitzender (CEO) der PNE WIND AG: „Es ist erfreulich, dass der Windpark Sontra wie geplant noch in 2014 fertiggestellt und in Betrieb genommen werden konnte. Das ist ein schöner Erfolg unseres Teams in der Projektumsetzung, das derzeit auch an weiteren Windparks arbeitet.“

Unternehmensprofil  PNE WIND AG

Die PNE WIND AG mit Sitz in Cuxhaven plant und realisiert Windpark-Projekte an Land (onshore) sowie auf hoher See (offshore). Dabei liegt die Kernkompetenz in der Entwicklung, Projektierung, Realisierung und Finanzierung von Windparks sowie deren Betrieb bzw. Verkauf mit anschließendem Service. Bisher hat die PNE WIND-Gruppe bereits Windparks mit einer Gesamtnennleistung von mehr als 2.100 Megawatt erfolgreich projektiert.

Neben der Geschäftstätigkeit im etablierten deutschen Heimatmarkt expandiert die PNE WIND-Gruppe zunehmend in dynamische Wachstumsmärkte und ist über Joint Ventures und Tochtergesellschaften bereits in 14 Ländern in Europa, Afrika und Nordamerika vertreten. In diesen Ländern werden gegenwärtig Windpark-Projekte mit einer Nennleistung von mehr als 5.000 Megawatt bearbeitet, die mittelfristig realisiert werden sollen.

Darüber hinaus entwickelt die PNE WIND AG Offshore-Windpark-Projekte, von denen vier große Vorhaben in deutschen Gewässern bereits genehmigt wurden. Der Offshore-Bereich bearbeitet eigene und fremden Projekte mit einer Nennleistung von bis zu 4.700 MW.

PM:  PNE WIND AG

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top