Alstom beginnt Schulungen für die Wartung der HGÜ-Offshore-Plattform DolWin3

Pressebild_Grid_DolWin3_Competency Training / Alstom
Pressebild_Grid_DolWin3_Competency Training / Alstom

Alstom führt Kunden-Trainingsmaßnahmen für das Offshore-Netzanbindungsprojekt DolWin3 durch

(WK-intern) – Alstom erhielt im Frühjahr 2013 als Generalunternehmer einen Auftrag des Übertragungsnetzbetreibers TenneT für den Bau, die Installation und die Wartung der HGÜ [1] -Offshore-Plattform DolWin3.

Damit der Kunde nach der Inbetriebnahme im Jahr 2017 auch zukünftig seine Anlage bestmöglich betreiben kann, werden ausgewählte TenneT Mitarbeiter in den verschiedenen Gewerken systematisch geschult. Die hierfür vorgesehenen Trainingsmaßnahmen werden im Rahmen des Gesamtprojektes durch das Technische Institut Kassel (TIK) von Alstom Grid verantwortet.

Die Maßnahmen umfassen sowohl theoretische als auch praktische Schulungen durch Alstom bzw. die beauftragten Partnerunternehmen. Hierzu zählen beispielsweise Trainingsmaßnahmen an den zukünftigen Herzstücken der Offshore-Plattform: die Ausbildung an den gasisolierten Schaltanlagen wird im ersten Quartal nächsten Jahres in den Technischen Instituten von Alstom in Oberentfelden (CH) und Aix-les-Bains (F) durchgeführt. Im Technischen Institut Stafford (GB) werden die Kundenmitarbeiter zu Details über die HGÜ-Technologie unterrichtet. Die Ausbildung bezüglich der zahlreichen Nebengewerke erfolgt in Zusammenarbeit mit den Lieferanten.

„Aufgrund der komplexen geografischen Lage der Offshore-Plattform in einer Entfernung von rund 80 km von der Küste, sind die Anforderungen an das zukünftige Servicepersonal vor Ort sehr hoch. Mit zielgerichteten Schulungen können die Instandhaltungskosten nach der Inbetriebnahme reduziert werden. Wir verfolgen einen proaktiven Ansatz mit der rechtzeitigen Ausbildung der Mitarbeiter – dieser wird von unserem Kunden TenneT sehr geschätzt“, erklärte Dr. Michael Bünning, Unit Managing Director Service Deutschland bei der heutigen Kick-Off-Veranstaltung für die Trainingsmaßnahmen mit der TenneT in Kassel.

Insgesamt werden in den kommenden 24 Monaten über 50 Mitarbeiter der TenneT an unterschiedlichen Gewerken geschult.

[1] HGÜ = Hochspannungsgleichstromübertragung

PM: Alstom

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top