EEX kauft sich bei Gaspoint Nordic ein

Wettbewerbsbehörden genehmigen Verkauf der Anteile an Gaspoint Nordic

(WK-intern) – Die dänischen und deutschen Wettbewerbsbehörden haben den Verkauf von 50 Prozent der von Energinet.dk gehaltenen Anteile an Gaspoint Nordic an die EEX genehmigt

Leipzig, Fredericia, Brøndby – Am 28. November 2014 hat die dänische Behörde für Wettbewerb und Verbraucherschutz mitgeteilt, dass sie den Verkauf der Hälfte der von Energinet.dk gehaltenen Anteile an der Gasbörse Gaspoint Nordic an die deutsche European Energy Exchange (EEX) genehmigen wird. Auch das Bundeskartellamt hat die Transaktion genehmigt, so dass der Verkauf nunmehr rechtskräftig ist und zum 1. Januar 2015 wirksam wird. Ab dem nächsten Jahr befindet sich die Gaspoint Nordic damit im gemeinsamen Besitz von Energinet.dk und EEX, die jeweils 50 Prozent der Anteile halten.

„Eine der Aufgaben von Energinet.dk besteht darin, einen Beitrag zur Sicherung optimaler Wettbewerbsbedingungen auf den Märkten für den Erdgashandel zu leisten. Die Einbeziehung der EEX als Miteigentümer wird die Weiterentwicklung der dänischen Gasbörse und somit des Gasmarktes insgesamt fördern“, erklärt Torben Brabo, Senior Vice President Gas Market and Operation von Energinet.dk.

Er betont, dass die Entwicklung des Gasmarktes einer von sechs speziell gewählten Schwerpunkten bildet, die in der Strategie der Energinet.dk für die kommenden Jahre festgelegt sind.

Seit Oktober 2014 werden das Clearing und die Abwicklung der Geschäfte an der dänischen Gasbörse von der European Commodity Clearing (ECC), dem Clearinghaus der EEX-Gruppe, erbracht.

„Die Einführung der 24/7-Clearingdienstleistungen für Gaspoint Nordic bildete einen guten Ausgangspunkt für unsere Partnerschaft. In unserer neuen Rolle als Anteilseig ner freuen wir uns auf die Weiterentwicklung des dänischen Gasmarktes in enger Zusammenarbeit mit energinet.dk und den Marktteilnehmern“, so Peter Reitz, CEO von EEX und ECC.

Die Gasbörse wurde 2008 als Kooperation zwischen Nord Pool Spot, die die skandinavische Strombörse betreibt, und dem Übertragungsnetzbetreiber Energinet.dk gegründet. Im Dezember 2012 übernahm die Energinet.dk alle Anteile – mit dem ausdrücklichen Ziel der Weiterentwicklung der Gasbörse sowie des Ausbaus des Gasmarkts.

Im Juli 2013 änderte die Gasbörse ihren Namen und aus Nord Pool Gas wurde Gaspoint Nordic. Am 1. Oktober 2014 wurde das Clearinghaus der EEX, die ECC, als Clearingpartner der Gasbörse tätig.

About EEX:
Die European Energy Exchange (EEX) ist die führende europäische Energiebörse. Sie entwickelt, betreibt und vernetzt sichere, liquide und transparente Märkte für Energie und energienahe Produkte, an denen Strom, Erdgas, CO2-Emissionsberechtigungen, Kohle und Herkunftsnachweise gehandelt werden. Im Zuge ihrer Mehrheitsbeteiligung an der Cleartrade Exchange (CLTX) bietet die EEX zudem die Märkte für Fracht, Eisenerz, Schiffsdiesel und Dünger an. Clearing und Abwicklung aller Handelsgeschäfte übernimmt das Clearinghaus European Commodity Clearing AG (ECC). EEX ist Mitglied der Eurex Group.

Über Energinet.dk:
Energinet.dk besitzt, betreibt und errichtet die dänischen Übertragungsnetze für Strom und Erdgas, wodurch Dänemark zu den Energiesystemen unserer benachbarten Länder verbindet.
Energinet.dk stellt zuverlässige Energieversorgung sicher und ist verantwortlich für die Schaffung des richtigen Rahmens für gut funktionierende Strom- und Gasmärkte, um faire Preise für Verbraucher und Energieproduzenten sicherzustellen.
Energinet.dk spielt eine Rolle beim Übergang zu einem grünen Energiesystem und hilft sicherzustellen, dass die dänische Gesellschaft im Allgemeinen von diesem Übergang profitiert.
Energinet.dk ist ein unabhängiges staatliches Unternehmen, das sich im Eigentum des dänischen Staates befindet.

Über Gaspoint Nordic:
Gaspoint Nordic bietet einen börsenbasierten Marktplatz für den physischen Handel von Erdgas in Dänemark. Die angebotenen Produkte umfassen kurzfristige Fälligkeiten von Within-Day bis zum Folgemonat. Gaspoint Nordic bietet Produzenten, Händlern, Energieunternehmen, Handelsvertretern und Großverbrauchern einen Marktplatz, an dem sie Erdgas anonym und ohne Ausfallrisiko kaufen oder verkaufen können.
Der Handel an der Gaspoint Nordic basiert auf einem kontinuierlichen Handel und wird elektronisch über ein webbasiertes Handelssystem durchgeführt. Dieses Marktmodell fördert den Wettbewerb und die Transparenz, da es zu einem dynamischen Gasmarkt beiträgt.
Gaspoint Nordic unterstützt das marktbasierte Balancing in Zusammenarbeit mit dem dänischen Übertragungsnetzbetreiber Energinet.dk, indem sie erweiterte Handelszeiten im Falle einer Gasversorgungskrise anbietet.

PM:

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top