Forum ElektroMobilität e.V informiert am Mittelstands-Tag

KMU-Tag ©Forum ElektroMobilität e.V. / Pressebild: Forum ElektroMobilität e.V. c/o innos-Sperlich GmbH
KMU-Tag ©Forum ElektroMobilität e.V. / Pressebild: Forum ElektroMobilität e.V. c/o innos-Sperlich GmbH

Forum ElektroMobilität e.V.: Mittelstands-Tag informiert über aktuelle Förderprogramme und Wege in die Internationalisierung

(WK-intern) – Vor dem Hintergrund des technischen und wirtschaftlichen Risikos von FuE-Projekten im Zielfeld Elektromobilität stellt sich die Frage nach geeigneten Finanzierungsformen.

Berlin – Gleichzeitig existiert eine Vielzahl öffentlicher Fördermöglichkeiten, die es zu sichten und zu bewerten gilt. Dazu koordiniert der Verein auch 2014 wieder den Mittelstands-Tag.

Eine frühe Identifikation potenzieller Förderoptionen sowie die Beachtung relevanter Rahmenbedingungen zur Antragstellung bieten vor allem für klein- und mittelständische Unternehmen (KMU) Vorteile für eine reibungslose und ressourcenschonende Projektrealisierung. Findet eine Projektförderung statt, wird de facto die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen gesteigert und durch die Verflechtung von Unternehmen und Forschungseinrichtungen die Wertschöpfungskette geschlossen.

Da Projektteams auch immer stärker international zusammenarbeiten, werden Informationen und Kontakte, um in ausländischen Zielmärkten neue Geschäftsfelder auszuloten, bestehende internationale Aktivitäten zu stärken oder auszubauen, immer wertvoller.

Zu beiden Schwerpunktthemen koordiniert der Verein Forum ElektroMobilität auch 2014 den Mittelstands-Tag:
„Fördermöglichkeiten für Forschungs- und Entwicklungsprojekte“
11. Dezember 2014, 10:30 bis 15:30 Uhr
Fraunhofer-Forum Berlin

„Die Teilnehmer können sich im Rahmen der Fachveranstaltung aus erster Hand über Hinweise zur Erstellung von Projektskizzen und -anträgen sowie Anlaufstellen für weitergehende Dienstleistungen informieren. Zusätzlich dazu erhalten die Teilnehmer in einem weiteren Vortragsblock „Internationalisierung“ Informationen und Kontakte, um in ausländischen Zielmärkten neue Geschäftsfelder auszuloten oder bestehende internationale Aktivitäten zu stärken“, kündigt Frau Dr. Nadine Teusler vom Forum ElektroMobilität e.V. an.

Auszug aus dem Programm:

  •   Fördermöglichkeiten für Forschungs- und Entwicklungsprojekte (Christian Stolper, Lotsenstelle Elektromobilität – Förderberatung „For-schung und Innovation“ des Bundes)
  • EUROSTARS – Das europäische Förderprogramm für forschungstreibende KMU (Dagmar Krause, Projektträger im DLR)
  • Wissensplattform TecScout – kompakte und individuelle Technologie-, Wettbewerbs- und Marktanalysen zur Unterstützung von Projektanträgen (Sigrid Riedel, WTI-Frankfurt)
  • Förderung von Unternehmen bei der rechtlichen Verwertung innovativer Ideen (SIGNO) (Birgit Knuth, Forschungszentrum Jülich GmbH – Projektträger Jülich)
  • Bestehen auf internationalem Parkett – Erfolgsbewährte Strategien und Dienstleitungsangebote (Thomas Nytsch, SBS systems for business solutions)
  • Delegationsreisen nach China – ein Baustein in der Internationalisierungsstrategie von KMU (Michael Kuchenbecker, LNC LogisticNetwork Consultants GmbH)
  • Europa wächst zusammen – Europäische Fördermöglichkeiten in Horizont 2020 und die erfolgreiche Suche nach Kooperationspartnern (Anke Wiegand, Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH)

Vollständiges Programm unter: www.forum-elektromobilitaet.de/…. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine zeitnahe Anmeldung empfohlen (Teilnahmegebühr für Mitglieder 80 €/pro Person und für Nicht-Mitglieder 280 €/pro Person).

Forum ElektroMobilität e.V.

Mit einem ganzheitlichen Systemverständnis von Elektromobilität bündelt der Verein Forum ElektroMobilität e.V. komplementär zur Nationalen Plattform Elektromobilität die relevanten Experten im Bereich Forschung und Entwicklung. Im branchenübergreifenden Dialog führt der Verein Akteure aus Forschung, Wirtschaft und Politik zusammen und legt dabei auch ein besonderes Augenmerk auf den Mittelstand. Der jährlich stattfindende „Forum ElektroMobilität – KONGRESS „ dokumentiert den aktuellen Stand der Technologien im Zielfeld Elektromobilität. Die Fachveranstaltung mit begleitender Ausstellung bietet eine exklusive Dialogplattform und vernetzt rund 250 Experten und Entscheider.
Der Verein Forum ElektroMobilität e.V. bietet mit technologiespezifischen WORKSHOPs für Mitglieder und Partner die Möglichkeit des direkten Dialogs zwischen relevanten Entwicklungsingenieuren. Hierbei werden Handlungs- und Umsetzungskonzepte entwickelt, bekannte Förderprogramme diskutiert oder Projekte im Technologiefeld Elektromobilität angestoßen.

Darüber hinaus finden im Rahmen der ROADSHOW des Forum ElektroMobilität e.V. regelmäßige Werks-, Labor und Unternehmensführungen statt. Mitglieder und ausgewählte Kooperationspartner profitieren von einem gezielten Leistungs- und Meinungsaustausch direkt am Ort von Entwicklung, Produktion oder Test von Komponenten und Fahrzeugen.

PM: Forum ElektroMobilität e.V. c/o innos-Sperlich GmbH

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top