TÜV Nord zertifiziert Turbinenverhalten von Nordex Windanlagen der Generation Delta

Der Bescheinigungen über das „Type-Testing“ liegt die Verifizierung des Turbinenverhaltens im Feld zu Grunde, welches durch umfangreiche Vermessungsarbeiten durch DNV GL  dokumentiert wurde / Pressebild: Nordex SE
Der Bescheinigungen über das „Type-Testing“ liegt die Verifizierung des Turbinenverhaltens im Feld zu Grunde, welches durch umfangreiche Vermessungsarbeiten durch DNV GL dokumentiert wurde / Pressebild: Nordex SE

Nordex erhält vom TÜV Nord IEC-Typenzertifikate für die Anlagen N100/3300 und N117/3000

(WK-intern) – Im Sommer 2013 gingen die ersten Nordex-Turbinen N117/3000 und N100/3300 der Generation Delta im Bürgerwindpark Janneby in Schleswig-Holstein ans Netz.

Hamburg – Seit Verkaufsstart haben Kunden bisher rund 500 MW an Auftragsvolumen für Turbinen der Generation Delta bei Nordex platziert. Jetzt hat der unabhängige Zertifizierer TÜV NORD anhand eines umfangreichen Vermessungs- und Validierungsprogramms durch DNV GL und Nordex die Schlüsseleigenschaften der Turbinen in Janneby verifiziert und beiden Anlagentypen das weltweit gültige IEC-Typenzertifikat verliehen.

Somit liegen die Typenzertifikate für die N117/3000 in den Nabenhöhen von 91, 120 und 141 Metern für Standorte mit mittleren Windgeschwindigkeiten (IEC2) vor. Für die Starkwindturbine N100/3300 (IEC1) stehen die Zertifikate für die Nabenhöhen von 75, 85 und 100 Metern ab sofort bereit.

Die Typenzertifizierung durch einen unabhängigen Zertifizierer unterstreicht die Qualität der Nordex-Anlagenentwicklung und -herstellung. Der erste Schritt in der Typenzertifizierung war die Designprüfung, die bereits im Sommer 2013 abgeschlossen wurde. Hier bestätigten die Fachexperten des TÜV NORD die Konformität der von Nordex vorgelegten theoretischen Auslegungen mit den normativen Forderungen. Den jetzt erfolgreich ausgestellten Bescheinigungen über das „Type-Testing“ liegt die Verifizierung des Turbinenverhaltens im Feld zu Grunde, welches durch umfangreiche Vermessungsarbeiten durch DNV GL im Bürgerwindpark Janneby dokumentiert wurde. Insbesondere konnten für beide Turbinen auch die Leistungskurven und gewährleisteten Schallleistungspegel im Feld bestätigt werden. Zusätzlich wurden Komponententests im Prüfstand, wie beispielsweise der dynamische Rotorblatttest, erfolgreich zertifiziert.

Ein weiteres Element der Typenzertifizierung ist die Bewertung der Fertigungs- und Herstellungsprozesse, der sogenannten „Fertigungsbewertung“. Sie ist die Bestätigung der Norm-Konformität der Fertigung bei Nordex und der Schlüssellieferanten in der Lieferkette für zertifizierungsrelevante Bauteile. Diese sind nun auch umfänglich im Typenzertifikat enthalten.

Jörg Scholle, Executive Vice President und Head of Engineering bei Nordex: „Dies ist ein großer Erfolg unserer Abteilungen Produktentwicklung und Zertifizierung. Die Teams haben das bisher größte Zertifizierungspaket in der Geschichte von Nordex ins Ziel geführt – immerhin mussten zwei Anlagen für unterschiedliche Windklassen, zwei Netzfrequenzen, in drei Klimavarianten und sechs Turmhöhen zertifiziert werden. Die Tatsache, dass wir bei dieser umfangreichen Zertifizierung gut im Anfang 2013 angekündigten Zeitrahmen geblieben sind, unterstreicht die Robustheit der Produktentwicklungsprozesse in unserem Haus“.

PM: Nordex SE

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top