Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt verabschiedet Leitlinien für mehr Nachhaltigkeit

Lesesaal der Bibliothek an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Ingolstadt / Pressebild: KU
Lesesaal der Bibliothek an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Ingolstadt / Pressebild: KU

Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt hat sich der Nachhaltigkeit verschrieben und dokumentiert dies nun auch mit entsprechenden Leitlinien, die vom Präsidium der KU verabschiedet worden sind.

(WK-intern) – Darin unterstreicht die KU, dass gesetzliche Anforderungen als Mindeststandards gesehen werden und die Universität ihr Engagement für die Umwelt und eine nachhaltige Entwicklung darüber hinaus kontinuierlich ausbaut.

Dabei will die KU bei ihren Studierenden und Mitarbeitern, denen eine wesentliche Rolle bei der Umsetzung eines Nachhaltigkeitskonzeptes zukommt, das Bewusstsein für eine nachhaltige Entwicklung und einen verantwortlichen Umgang mit der Umwelt fördern. Im Bereich Forschung unterstützt sie gezielt Vorhaben, die sich mit entsprechenden Themenfeldern beschäftigen. Die Studierenden sollen dazu befähigt werden, um zu einer nachhaltigen Entwicklung sowohl auf dem Campus als auch in der Gesellschaft beizutragen.

Die Universität, die bereits zu 100 Prozent ihren Strom von Windkraft-Anbietern bezieht, will weiterhin ressourcenschonend Wirtschaften – sei es bei Strom, Wasser und Heizung oder bei der Verwendung von Verbrauchmaterialien. Energetische Sanierungen und Modernisierungen werden unter Berücksichtigung ökologischer Aspekte und den aktuellen energetischen Standards durchgeführt. Für Beschaffungen und Investitionen werden Auswirkungen auf die Umwelt und soziale Aspekte in Betracht gezogen. Hierbei werden Lieferanten und Vertragspartner miteinbezogen, um einen verbesserten Umweltschutz und die Einhaltung von sozialen Standards zu gewährleisten.

Im Lauf der nächsten Wochen wird sich die KU einer Zertifizierung nach dem „Eco-Management and Audit Scheme“ (EMAS) stellen. EMAS steht für die freiwillige Verpflichtung von Betrieben und Organisationen, die eigene Umweltleistung kontinuierlich zu verbessern.

Die kompletten Nachhaltigkeitsleitlinien finden sich unter:

http://www.ku.de/unsere-ku/nachhaltigehochschule/umweltmanagement/umweltmanagement-oeffentlich/nachhaltigkeitsleitlinien/

PM: Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top