Optimierung von Photovoltaikanlagen durch Repowering

Mehr als 2 Millionen Photovoltaikanlagen verrichten allein in Europa meist zuverlässig Ihren Dienst.

(WK-intern) – Jedoch kommen auch Photovoltaikanlagen in die Jahre und neue Technologien bieten die Möglichkeit zur Optimierung.

Neue Wechselrichter mit höherem Wirkungsgrad
Vor allem bei den Photovoltaik–Wechselrichtern konnten in den letzten Jahren die Wirkungsgrade deutlich gesteigert werden. Für Betreiber von Photovoltaikanlagen bedeutet dies, dass Wechselrichter einer neueren Generation, aufgrund der höheren Wirkungsgrade einen Mehrertrag für die gesamte Photovoltaikanlage erwirtschaften können. Vor allem bei Photovoltaikanlagen mit alten Wechselrichtern oder nicht optimal gestalteten Wechselrichterkonzepten (Dimensionierungsfehler) kann sich das Ersetzen alter Wechselrichter durch neuere Geräte rechnen.

Fehlerhafte und veraltete Komponenten
Die PV-Anlage liefert nicht den erwarteten Ertrag? Ursache können Fehler und Defekte an Komponenten, wie z.B. Photovoltaikmodulen,  sein. Delamination, TCO, PID und Zellbrüche sind einige Ursachen für Leistungsprobleme an Photovoltaikmodulen. Aber auch insolvente Hersteller und nicht kompatible Produkte, vor allem bei Photovoltaik-Dünnschichtanlagen, können Anlagenbetreiber im Zuge der Instandhaltung Ihrer Photovoltaikanlage vor Probleme stellen. Um diese Herausforderungen zu lösen, bietet das Erneuerbaren Energien Gesetz klare Vorgaben. So können z.B. Photovoltaikmodule aufgrund eines technischen Defekts, einer Beschädigung oder eines Diebstahls an demselben Standort ersetzt werden. Dabei ist jedoch zu beachten, dass die am Standort installierte Leistung nicht überschritten werden darf.

Falsche Verkabelung der Solaranlage
Bei Solaranlagen, die zu bestimmten Zeiten am Tag eine Teilverschattung aufweist, ist die Verkabelung der Solaranlage ein wichtiger Punkt. In einigen Fällen kann bereits die Umplanung und Anpassung der Verkabelung dazu führen, dass Solarmodule ohne Verschattung nicht von anderen verschatteten Solarmodulen betroffen sind.

Wirtschaftlichkeit von PV-Repowering
Bei der Optimierung einer PV-Anlage spielen nicht nur höhere Erträge durch neue Wechselrichter und/oder neue Solarmodule eine wichtige Rolle. Erneuerte bzw. neubeginnende Garantiezeiten bei den neuen PV-Modulen und/oder neuen Wechselrichtern sind unter anderem für finanzierende Banken und Versicherungen ein tragendes Argument. Aber auch die Betriebsführung von Photovoltaikanlagen kann durch neue Wechselrichter optimiert werden. So bieten moderne Wechselrichter oftmals eine komfortablere und zuverlässigere Fernüberwachung und Visualisierung der Anlagendaten.

Optimierung und Repowering mit ENVARIS
Als erfahrenes Serviceunternehmen im Bereich Photovoltaik kann ENVARIS auf eine umfangreiche Historie in der Planung, der Montage und der Betriebsführung von PV-Anlagen zurückgreifen. Mit einigen Projekten im Bereich des Austauschs aller Photovoltaikmodule eines Solarparks und der Optimierung des Wechselrichterkonzeptes ist ENVARIS ein erfahrener Partner für Ihr Vorhaben. Wir kennen die verschiedenen Anlagentypen und wir wissen, wo der Fehler im Detail steckt. Gern unterstützen wir Sie von der ersten Aufnahme vor Ort, über die richtige Planung bis hin zur Lieferung und Umsetzung.

PM: ENVARIS GmbH

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top