Advanced Sensors Calibration (ASC): Peter Bay zieht sich aus dem operativen Tagesgeschäft zurück

Advanced Sensors Calibration (ASC) / Internetauftritt
Advanced Sensors Calibration (ASC) / Internetauftritt

Führungswechsel bei der ASC GmbH

(WK-intern) – Geschäftsführer Peter Bay zieht sich aus dem operativen Tagesgeschäft zurück

Pfaffenhofen – Peter Bay (58), Gründer und Geschäftsführer von Advanced Sensors Calibration (ASC) fungiert seit dem 1. Oktober 2014 nicht mehr als geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens.

Bay hatte die ASC GmbH 2006 gegründet und zu einem führenden Hersteller von Beschleunigungs- und Drehratensensoren sowie IMUs (Inertial Measurement Units) entwickelt. Alleinige Geschäftsführerin ist ab sofort Renate Bay, die bereits seit 2011 für die Bereiche Controlling, Marketing und Betriebsorganisation verantwortlich ist. Peter Bay wird dem Unternehmen künftig als technischer Berater sowie Leiter des Kalibrierlabors zur Verfügung stehen.

Peter Bay ist seit Anfang der 80er Jahre im Bereich der Messtechnik tätig und war in seiner bisherigen Funktion an der Führungsspitze von ASC vornehmlich für die Schwerpunkte Technik, Produktion und Verkauf zuständig. Der gelernte Maschinenbautechniker und Industriefachwirt sammelte als Vertriebsingenieur und Verkaufsleiter in unterschiedlichen Unternehmen umfassende Erfahrung in der Sensorik und Schwingungsmesstechnik, bevor er 1999 als geschäftsführender Gesellschafter die MWS Sensorik GmbH übernahm. Nach erfolgreicher Weiterentwicklung der Firma und Verkauf an den US-amerikanischen Anbieter von Sensoren und sensorbasierten Produkten Measurement Specialties Inc. gründete Peter Bay 2006 in Ingolstadt die Advanced Sensors Calibration GmbH; 2010 erfolgte dann der Umzug nach Pfaffenhofen bei München. Innerhalb weniger Jahre gelang es ihm, ASC zu einem der führenden Unternehmen im Bereich der Beschleunigungs- und Drehratensensoren sowie IMUs aufzubauen. Zum 1. Oktober 2014 hat er sich nun aus dem operativen Tagesgeschäft zurückgezogen.

„Wir danken Peter Bay für sein Engagement und seinen Einsatz für die ASC GmbH. Da er uns als technischer Berater und Leiter unseres Kalibrierlabors jedoch erhalten bleibt, werden unsere Kunden und Partner auch in Zukunft von seiner langjährigen Erfahrung und seinem technischen Know-how profitieren können“, sagt Renate Bay, geschäftsführende Gesellschafterin der ASC GmbH.

Das Unternehmen ist weiterhin auf Wachstumskurs und wird im kommenden Jahr vor allem sein Portfolio im Segment der IMUs ausbauen. In diesem Zusammenhang wird sich ASC auch personell verstärken. So wird ab dem 1. Januar 2015 ein weiterer, erfahrener Vertriebsingenieur aus der Sensorbranche das ASC-Team ergänzen; im Laufe des 1. Quartals 2015 holt ASC zudem einen zusätzlichen Product Manager mit an Bord. Damit gewährleistet das Unternehmen seinen Kunden auch künftig den gewohnten Service sowie maßgeschneiderte Produktlösungen.

Über ASC

Die ASC (Advanced Sensors Calibration) GmbH mit Sitz im bayerischen Pfaffenhofen gehört zu den weltweit führenden Herstellern von kapazitiven und piezoresistiven Beschleunigungssensoren, Drehratensensoren sowie IMUs (Inertial Measurement Units). Neben Standardsensoren ist ASC insbesondere auf die Herstellung maßgeschneiderter Lösungen spezialisiert, die genau an die Bedürfnisse der Kunden angepasst sind. Diese werden auch in kleiner Stückzahl produziert. ASC Produkte kommen in den verschiedensten Branchen wie Automobil, Schienenfahrzeuge, Windenergie, Landwirtschaft, Luft- und Raumfahrt, Geophysik, Tiefbohrungen, Tunnelbau, Automatisierung oder Maschinenbau zum Einsatz. Führende Unternehmen weltweit wie Audi, BMW, VW, Siemens Transportation Systems, Fendt, Wölfel, LMS oder das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt vertrauen auf ASC-Produkte.

Das Unternehmen bietet ergänzend Services wie Wartung, Reparatur und Kalibrierung sowohl für eigene als auch für Fremdprodukte an. Außerdem vertreibt ASC exklusiv Beschleunigungssensoren von Honeywell, Drehratensensoren (Gyro) von Systron Donner Inertial, piezoelektrische Sensoren sowie ungedämpfte piezoresistive Sensoren für In-Dummy-Applikationen von Niell-Tech in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

PM: ASC

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top