Fernstudienkurs Umweltrecht – Neues Studienangebot an der Universität Koblenz-Landau

Fernstudienkurs Umweltrecht / Foto: HB
Fernstudienkurs Umweltrecht / Foto: HB

Erstmals zum Sommersemester 2015 wird das Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung (ZFUW) der Universität Koblenz-Landau einen Fernstudienkurs „Deutsches Umweltrecht“ anbieten.

Mit diesem einsemestrigen, berufsbegleitenden Weiterbildungsangebot will die Universität insbesondere Fach- und Führungskräfte in Industrie-, Dienstleistungs- und Handwerksunternehmen sowie Behörden und Verbänden ansprechen.

(WK-intern) – Für ihre Berufspraxis sind die umfassenden und aktuellen Kenntnisse des Umweltrechts von immenser Bedeutung. Anmeldeschluss für den Fernstudienkurs ist der 15.März 2015.

Das Umweltrecht unterliegt wie kaum ein anderes Rechtsgebiet einer enormen Dynamik; jährlich verabschiedet der Gesetzgeber neue Verordnungen und Gesetzesnovellierungen. Hieraus resultiert ein permanenter Weiterbildungsbedarf für Mitarbeiter/innen in Unternehmen und Organisationen, die für die Einhaltung umweltrechtlicher Vorgaben verantwortlich sind. Unzählige Umweltrechtsnormen bestimmen den Alltag in der unternehmerischen Praxis, von der Standort- und Anlagenplanung über die Entwicklung und Produktion von Waren und Gütern bis hin zu Lagerung, Marketing, Vertrieb und Transport. In der Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen hat Umweltschutz zudem als Wettbewerbsfaktor einen hohen Stellenwert eingenommen. Die Kenntnis sowie die korrekte und vorausschauende Anwendung umweltrechtlicher Regelungen in Unternehmen ist somit nicht nur rechtliche Pflicht und schützt vor Haftungsansprüchen, sondern birgt auch Wettbewerbsvorteile.

Ziel dieses Fernstudienkurses ist es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein grundlegendes Verständnis sowie eine ausführliche und praxisorientierte Übersicht über das deutsche Umweltrecht zu verschaffen. Kenntnisse zum Umweltverfassungsrecht, zu den Prinzipien und Instrumenten des Umweltrechts, zur Bedeutung und Ausgestaltung des Umweltverwaltungsrechts wie auch des Umweltprivat- und des Umweltstrafrechts werden ebenso vermittelt wie ein detaillierter Überblick über wesentliche Bereiche des medienbezogenen Umweltrechts: Abfallrecht, Immissionsschutzrecht, Wasserhaushalts- und Gewässerschutzrecht.

Voraussetzung für die Zulassung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium oder eine praktische Berufsausbildung in Verbindung mit einer beruflichen Tätigkeit im Umweltbereich. Nähere Informationen zum Fernstudienkurs „Deutsches Umweltrecht“ und weiteren Bildungsangeboten im Umweltbereich gibt es online unter
http://www.uni-koblenz-landau.de/zfuw
oder bei Norbert Juraske unter umwelt@uni-koblenz.de sowie 0261 287-1520.

Ansprechpartner:
Norbert Juraske
Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung (ZFUW)
Universitätsstraße 1
56070 Koblenz

Telefon: 0261 287-1520
E-Mail: umwelt@uni-koblenz.de mailto:
Internet: http://www.uni-koblenz-landau.de/zfuw/deutsches-umweltrecht

PM: Universität Koblenz-Landau

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top